Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Die Gesundheit unserer Füße
Andrea Offline



Beiträge: 6

07.09.2017 10:46
Akkupressurmatte: Muss, kann oder brauch nicht ? Zitat · antworten

Moin,
eines Vorweg: Das ist mein erster Forumsbeitrag überhaupt (abgesehen von der Vorstellung). Ich stehe also unter Welpenschutz. Ich habe auch die Suchfunktion benutzt, aber konnte dazu nicht weiter finden...
Die Autorin von "Auf freiem Fuß" Sabrina Fox empfiehlt in ihrem Buch die Anschaffung einer Akkupressurmatte / Nadelmatte zum Training und zur Massage der Füße. Ich hätte gern gewusst, was ihr so davon haltet, ob ihr selbst welche habt / benutzt und ggf. welche empfehlenswert ist. Ich bin da etwas zwiespältig: Auf der einen Seite müsste ein Spaziergang in der Natur den gleichen Effekt haben. Auf der anderen Seite finde ich es als Ergänzung gar nicht so verkehrt, insbesondere wenn der Alltag einem mal wieder kaum Zeit zum spazieren gehen lässt.
Ich bin auf eure Meinungen und ggf. auch Alternativvorschläge gespannt.

Mit freundlichen Füßen von der Ostsee
Andrea


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

07.09.2017 12:29
#2 RE: Akkupressurmatte: Muss, kann oder brauch nicht ? Zitat · antworten

Hi Andrea,

ich habe keine Erfahrung damit gemacht und wusste bisher nicht mal, dass es so was gibt.

Über die original Blumenfeld-Matte (ziemlich teuer) gibt es aber viele positive Kundenberichte, wie ich nach kurzen Recherchen festgestellt habe. Allerdings habe ich noch keinen gefunden, der mit den Füßen drauf geht, eher mit Rücken und Beinen, was sich immerhin vorteilhaft auf die Durchblutung der Füße auswirken kann.

Ich würde das so einschätzen, dass man es sich anschaffen kann, wenn man spezielle Probleme hat, wie zum Beispiel Rückenschmerzen oder Durchblutungsstörungen.

Liebe Grüße,
André


Andi53 Offline




Beiträge: 52

07.09.2017 21:27
#3 RE: Akkupressurmatte: Muss, kann oder brauch nicht ? Zitat · antworten

Hallo Andrea,
ich kenne eine solche Matte auch nicht, sicher kann man die Muskulatur der Füße und des gesamten Körpers damit wie beim Barfußlaufen trainieren. Das wäre mir aber zu langweilig und macht wohl auch nur einen Teil der positiven Wirkungen aus. Aber vielleicht als Ergänzung am Anfang der Umstellung ganz ok, wobei gerade unterschiedliche Untergründe in ihrer Vielfalt kaum simuliert werden können. Ist für mich etwa so wie ein Vergleich von Fahrradergometer mit Fahrradfahren in der Natur. 😉
Liebe Grüße Andi


EinBonner Online



Beiträge: 49

07.09.2017 22:07
#4 Re: Akkupressurmatte: Muss, kann oder brauch nicht ? Zitat · antworten

Hallo!

So ein Ding habe ich nie besessen oder benutzt, deshalb kann ich zum Nutzen nichts schreiben.

Ich empfehle, das Barfußlaufen am Anfang nicht zu übertreiben, egal ob simuliert mit der Matte oder tatsächlich. Ich weiß, dass zu schnelles Aufgeben und Schuhbenutzung den Trainingseffekt verhindern kann. Ein gewisser Selbst-Antrieb, es doch zu versuchen, ist wohl nötig. Sicher ist es nicht immer einfach, ein gutes Maß dabei zu finden, wenn der eigene Ehrgeiz mitspielt. Umgekehrt ist es toll, was zu schaffen, woran man vorher gescheitert ist.

Im August habe ich meine Barfuß-Zeit sehr stark ausgedehnt auf vielleicht maximal 100 Stunden in der Woche. Ich bemerke schon eine Veränderung und kann nun über Wege gehen die früher sehr schmerzhaft waren. Je nach eigener Verfassung kann so ein Prozess auch schneller oder langsamer vonstatten gehen.

Gruß nach SH vom Bonner.


UlliDO Offline



Beiträge: 76
Punkte: 40

08.09.2017 16:06
#5 RE: Akkupressurmatte: Muss, kann oder brauch nicht ? Zitat · antworten

Hallo zusammen,

wenn Sabrina Fox das in ihrem Buch empfiehlt dann wird das wohl einen bestimmten Grund haben den sich jeder selbst denken kann. Nichts gegen Frau Fox, ich finde die Frau super und die Art wie sie jede Menge Werbung für das Barfußlaufen macht. Ic h kenne solche Matten auch nicht und halte es genau wie Andi und seinem Vergleich mit Radfahren und Fahrradergometer. So ein Teil ist nicht zu vergleichen mit richtigem Radfahren. Ich bin auch noch nie auf die Idee gekommen dafür Geld auszugeben. Genauso verhält es sich mit dem Barfußlaufen. Langsam anfangen, allmählich steigern und auf keinen Fall Wege mit Feinschotter meiden. Bis zu einer gewissen Grenze gewöhnt man sich relativ schnell an solche weniger fußfreundlichen Untergründe.

Gruß
UlliDO


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen