Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Mitmachecke (AUCH OHNE REGISTRIERUNG !!!!)
Gast ( Gast )
Beiträge:

15.05.2024 20:12
Darf man barfuß Autofahren? Zitat · Antworten

Den Artikel gibt es auf KA News. Einfach googeln


André Uhres findet das Top
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.240
Punkte: 313

15.05.2024 21:29
#2 RE: Darf man barfuß Autofahren? Zitat · Antworten

Zitat
Das Fazit der Studie zitiert der ADAC wie folgt: "Mit offenen, locker sitzenden Schuhen oder barfuß hat man kaum Gefühl für das Pedal – schlimmstenfalls kann man abrutschen und die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren."



Ich lach mir nen Ast,, und hock mich drauf.

Denn gerade barfuss hab ich sehr viel Gefühl fürs Pedal, sowohl beim Gas geben, als auch beim Bremsen. Ggf auch beim kuppeln, sofern ich keine Automatik fahre.
Barfuss abrutschen von einem mit Gummi überzogenen Pedal?
Ehrlich gesagt, glaub ich nicht, dass der Autor dieses Artikels jemals selbst barfuss Auto gefahren ist.

Mit locker sitzenden Schuhen, incl. Flipflops, würd ich mich nicht ans Steuer setzen.
Ebensowenig mit Haxenbrechern (Stöckelschuhe, high heels) die bei mir eh ausscheiden, oder klobigen Stiefeln.

euer Lebenskünstler


Folgende Mitglieder finden das Top: André Uhres und eisbaer55
eisbaer55 Offline




Beiträge: 319
Punkte: 143

16.05.2024 08:50
#3 RE: Darf man barfuß Autofahren? - JA-JA-JA!!! Zitat · Antworten

Mittlerweile sitze ich neben Lebenskünstler auf dem von ihm erlachten Ast.



Es wird ein Praxistest zitiert:

"Der Autoclub stützt sich hierbei auf einen Praxistest des Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Clubs (ÖAMTC), der deutlich gezeigt habe, dass ohne Schuhwerk die Fahrzeug-Pedalen nur unzureichend bedient werden können."

... hier das Original vom 28. Juni 2018 mit Quellenangabe:

https://www.oeamtc.at/presse/sommerliche...-fotos-25939447

... und hier der völlige, widerlegbare Unsinn eines "Chefinstruktor der ÖAMTC-Fahrtechnik", der KEINE AHNUNG von der Materie zu haben scheint:

"Es gibt drei Arten von Schuhen, die zum Autofahren nicht empfehlenswert sind", weiß Roland Frisch, Pkw-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik. Mit sehr hohen Absätzen hat man mit der Ferse keinen Halt. Bei offenen Schuhen wie Flip-Flops, Badeschlapfen oder Sandalen besteht die Gefahr, dass sich das Pedal zwischen Schuh und Fuß verheddert. Außerdem hat man ebenfalls kaum Halt. Und mit sehr klobigen Schuhen hat man kein Gefühl mehr für die Pedale. "Gerade in Schreck- und Notsituationen sollte man automatisch das richtige Pedal treten. Da ist keine Zeit zum Korrigieren", betont der Fahrtechnik-Profi. Barfuß zu fahren ist eine noch gefährlichere Idee. Bei einer Gefahrenbremsung kann so unmöglich der erforderliche Druck auf die Pedale ausgeübt werden.

https://www.oeamtc.at/presse/pressemappe...achten-32283060

ähnlich hier, auch wieder ÖAMTC, aber etwas milder formuliert, möglicherweise nachdem ich mit diesen Leuten beim ÖAMTC per e-mail versucht hatte, den Unsinn dieser Aussage klarzumachen, untermauert mit den Pedalkräften, die Autobauer zu berücksichtigen haben, bei servounterstützten Bremssystemen - mittlerweile alle - kann das auch ein Kind.

"Es gibt drei Arten von Schuhen, die zum Autofahren nicht empfehlenswert sind", weiß Roland Frisch, Pkw-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik. Mit sehr hohen Absätzen ist die Ferse instabil. Bei offenen Schuhen wie Flip-Flops, Badeschlapfen oder Sandalen besteht die Gefahr, dass sich das Pedal zwischen Schuh und Fuß verheddert. Außerdem hat man ebenfalls kaum Halt. Und mit sehr klobigen Schuhen hat ein:e Lenker:in kein Gefühl mehr für die Pedale. "Gerade in Schreck- und Notsituationen sollte man automatisch das richtige Pedal treten. Da ist keine Zeit zum Korrigieren", betont der Fahrtechnik-Profi. Barfuß zu fahren ist auch keine gute Idee. Bei einer Gefahrenbremsung kann so der erforderliche Druck auf die Pedale nicht ausgeübt werden und der Fuß rutscht leichter vom Pedal."

https://www.oeamtc.at/mitgliedschaft/lei...fahren-18398842

Auf die Schnelle finde ich einen mir in Erinnerung befindlichen Beitrag - ÖAMTC oder ADAC - nicht, wo bei einem solchen Fahrtest die barfüssigen Probanten feststellten, barfuß mehr Gefühl an den Pedalen zu haben, speziell beim Einparken besser als mit Schuhen abschnitten.

Ein wohl ewiges Thema, das barfüssige Autofahren :)

Liebe Grüße aus Wien
Wolfgang


Folgende Mitglieder finden das Top: Lebenskünstler und André Uhres
Gast ( Gast )
Beiträge:

16.05.2024 20:39
#4 RE: Darf man barfuß Autofahren? - JA-JA-JA!!! Zitat · Antworten

ADAC und ÖAMTC wurden von der Schuhindustrie bezahlt😁


Folgende Mitglieder finden das Top: eisbaer55, André Uhres und Lebenskünstler
 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
48%
 


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz