Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 380 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

17.12.2009 14:20
Treffen in Stuttgart: 2. Samstag 11.12.: Erster Tag des offiziellen Treffens Zitat · antworten

Treffen in Stuttgart: 2. Samstag 11.12.: Erster Tag des offiziellen Treffens


Hier nun zur Vereinfachung einige, meist bildliche, Ergänzungen zum schönen Bericht vom Markus:


Zitat von Markus U.
Hi zusammen,

das ist mein Beriht vom Winterbarfußtreffen, das am 12. und 13. Dezember 2009 in Stuttgart stattfand. Ich war bereits am Freitag, dem 11.12.2009 abends angereist und übernachtete bei Freunden in Zuffenhausen, die wie ich orthodoxen Glaubens sind, anders als ich aber nicht barfuß laufen.



Auch ich übernachtete bei einem Freund, den ich schon aus meiner lange zurückliegenden Assistentenzeit an der Duisburger Uni kenne. Trotz des Angebots, mit uns zu kommen, war Martin aber leider verhindert, da er gerade den großen Schwarzen Peter erhalten hatte:



(Groß heißt alles in und vor dem Haus außer Treppenhaus...)

Zitat von Markus U.

Als ich mich am Samstagmorgen nach einem knappen Frühstück zum Fortgehen anschickte, fragte mich der ältere meiner Gastgeber entsetzt, ob ich wirklich barfuß aus dem Hause gehen wolle. "Freilich", entgegnete ich, "zu einem Barfußtreffen muß man barfuß gehen; alles andere wäre unpassend.", und enteilte. Am Zuffenhauser Bahnhof löste ich eine Tageskarte, und dann kam auch schon eine S- Bahn in Richtung Hauptbahnhof. In der S- Bahn gab es ein paar erstaunte Blikke, aber keiner sagte was, zumal ich durch meinen finster- entschlossenen Gesichtsausdruck deutlich machte, daß ich nicht angesprochen werden wollte.

Am Stuttgarter Hauptbahnhof angekommen, war ich zunächst erstaunt, daß in der Nähe des Infostandes außer mir kein Barfüßer zu sehen war, aber ein Anruf ergab, daß Kerstin in einem Café im Bahnhof saß. Außer ihr befand sich auch Dieter aus Köln, den ich schon bei der Rheinsteigwanderung im Sommer 2006 kennengelernt hatte, dort. Dieter hatte etliche "Flyer", welche vom gelben Forum herausgegeben wurden, bei sich. Ich nahm einen für meine Gastgeber mit. Nachdem Kerstin und Dieter ihren Kaffee ausgetrunken hatten, begaben wir uns nach unten, wo wir Andreas Rosar, der mit Kamera und Mikrofon ausgestattet war und Schuhe ohne Sokken trug, trafen. Wenig später trafen auch Don aus Mannheim, Dominik R. sowie Leo ein, und wir konnten losgehen. Zuerst begaben wir uns über die Königstraße, wo Andi ein paar Aufnahmen von uns machte und sich verabschiedete, zum Weihnachtsmarkt.



Bald blieben die ersten Leckermäuler schon an einem Stand mit Türkischem Honig hängen:



Zitat von Markus U.

An erstaunten Blikken und Ausrufen fehlte es nicht. So rief etwa ein hochgewachsener junger Mann: "Leck mich am Arsch, keine Schuhe! Find ich echt gut", und reichte mir freundlich die Hand. Nun war ich meinerseits überrascht, aber Dominik erklärte mir, daß die zitierte Äußerung in Schwaben anders als in meiner Heimat einfach nur ein Ausdruck höchsten Erstaunens und durchaus freundlich gemeint sein kann. Auf derm weihnachtsmarkt genehmigten wir uns, wie es sich gehört, einen Glühwein. "Die demonstrieren für den Klimawandel", sagte eine Frau im Vorübergehen.



Danach war noch ein kurzer Abstecher zum Breuninger (zur Toilette) notwendig, wo mir der Portier trotz seines Erstaunens die Tür aufhielt.

Zitat von Markus U.

Danach gingen wir durch die Markthallen, wo es allerlei zu sehen und zu schnuppern gab. Besonders beeindruckt war ich von einem scheußlichen Kaffeeservice, das rot mit weißen Punkten war und zu dem sogar eine ebensolche Tischdekke gehörte.



Wie von mir gewünscht, gingen die anderen die Treppe hinauf; allerdings leider mit einem viel zu großen Elan für meine kleine Kamera bei der eher schlechten Beleuchtung:



Auf der Galerie machten wir unter erschwerten Bedingungen (zu hohe "Stative", viel Betrieb,..) einige Aufnahmen





und wurden bei einem Angestellten nach interessierter Nachfrage sogar ein Flugblatt los.

Zitat von Markus U.

Nachdem wir die Markthalle verlassen hatten, bekam Kerstin einen Anruf von Michael aus Zofingen, der "natürlich" gleich bei seiner Ankunft in Stuttgart von der Polizei "begrüßt" worden war, nun aber am Bahnhof auf uns wartete.



Unterwegs machten wir, noch zu 100% mit eher unauffälligen langen Hosen bekleidet, ein letztes Foto, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen:



Zitat von Markus U.

Dort holten wir ihn ab und gingen dann durch den Schloßpark in Richtung Cannstatt. Am Leutze- Schwimmbad angekommen, beschlossen wir, nicht zum Schwimmen, wohl aber zum Essen im dortigen Restaurant hineinzugehen.[/quote]

http://www5.stuttgart.de/baeder/menu/187711

Zitat von Markus U.

Dies war für Leo "seelische Grausamkeit", denn er blickte sehnsüchtig in die Halle, wo viele ebenfalls barfüßige, aber deutlich weniger winterlich als wir gekleidete Menschen fröhlich im Wasser planschten. Sie waren sogar weniger winterlich als Michael gekleidet, denn sie trugen nichts außer ihrer Badehose, während er außerdem obenrum mit einem T- Shirt und sogar einer dünnen Jakke bekleidet war.

Nach dem Essen begaben wir uns zum Straßenbahnmuseum, wo ein freundlicher Angestellter uns herumführte und auf alle Fragen ebenso freundlich wie sachkundig einging.[/quote]





Als der freundliche Mann sich im Zuge der angenehmen Unterhaltung dann beiläufig als pensionierter Polizist outete, machte Michael spontan und unbewußt einen Schritt zur Seite.

Zitat von Markus U.

Nach dem Besuch des Straßenbahnmuseums trennten sich die Wege rasch: Vom Cannstatter Bahnhof fuhren Kerstin und Dominik mit der S- Bahn nach Eßlingen bzw. Schorndorf, wir anderen zum Hauptbahnhof, wo sich Dieter, Don und Leo ebenfalls verabschiedeten, während ich mit Michael aus Zofingen noch ein wenig mit der Stadtbahn sowie der Zahnradbahn ("Zakke"[/quote] - nein Marrkuß, korrekt zitiert: "Zacke"
Zitat von Markus U.
) herumfuhr, bevor sich an der S- Bahn in Feuerbach auch unsere Wege trennten. In Zuffenhausen angekommen, gab ich meinen Gastgebern den Flyer, und wir verbrachten einen netten Abend zusammen.[/quote]


(Fortsetzung folgt)


Onkel Ralf Offline




Beiträge: 18
Punkte: 18

20.12.2009 12:48
#2 RE: Treffen in Stuttgart: 2. Samstag 11.12.: Erster Tag des offiziellen Treffens Zitat · antworten

Wenn ich Euch da barfuß sehe, bin ich schon am Frieren.
Das wäre echt nichts für mich gewesen.
Ich als Sommer Barfüßler habe es lieber schön warm.

LG Ralf
http://barfusskinder.familien4um.de/


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

20.12.2009 13:20
#3 RE: Treffen in Stuttgart: 2. Samstag 11.12.: Erster Tag des offiziellen Treffens Zitat · antworten

Hi,
danke für den sehr beziehungsreichen Beitrag und die pittoresken Bildchen. Die erstaunten Blicke der Passanten sind unverkennbar. Aber vielleicht hat das ja auch eine Werbewirkung. Der anerkennende Kommentar eines jungen Mannes spricht jedenfalls dafür.
Ich selbst habe gestern in Mainz Tanzmusik aufgelegt, und etliche Leute haben barfuß getanzt. Mir war es zu kalt, ich stand auf Socken an meinem Pult, weil es von hinten vom Fenster her lausig kalt zog und nich mich nicht viel bewegen konnte. Wir hatten minus 15 Grad draußen, immerhin in Mainz Stadt!

Den verschiedenen Kommentaren auf Eure wilde Aktion entnehme ich, dass die meisten jetzt doch angesichts von Schneemassen und arktischen Temperaturen auf eine Bf-Enthaltsamkeit hinsteuern....

Jeh nun
J.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen