Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 496 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.256
Punkte: 365

01.07.2021 09:22
barfuss unterm Regenbogen Zitat · Antworten

Nur daß wir uns richtig verstehen: ich ging nicht auf dem Regenbogenweg, sondern unten durch. Genau gesagt: in Wels, in Oberösterreich. Im Hausruckviertel.

Nach unserer Ankunft im Hotel spazierten wir zunächst erst mal zum Stadtplatz, gingen einen kleinen Bogen zur Messe und - angesichts der dunklen Wolken und ersten Regentropfen - auf schnellstem Weg an der Traun zurück zum Hotel.

Barfuß im Hotel, kein Problem. Weder an der Rezeption beim Einchecken, noch beim Frühstück. Aktuell sind die Leute wohl eh mehr darauf ausgerichtet zu schauen ob die Gäste Maske tragen. Das Hotelpersonal ist sehr höflich und zuvorkommend, ob die Gäste jetzt anzug und Krawatte tragen, oder wie wir shorts und Tshirt.

Gestern unternahmen wir einen Ausflug nach Linz, fuhren mit dem Auto bis zum Pendlerparkplatz "Trauner Kreuzung" und danach mit einem erweiterten Tagesticket (nennt sich Erlebnisticket) in die Innenstadt und mit der Pöstling-Bergbahn nach oben.



Von oben hatten wir eine weite Aussicht über Linz und die Donauschleifen, was bei dem Sonnenschein noch mehr gute Laune machte. Auch für den einen oder anderen Spaziergang in der Innenstadt, und die Fahrten mit der Tram ideal, zumal es auch im Tal noch nicht zu heiß war.

Das Bilderbuchwetter verzog sich allerdings am frühen Nachmittag, und wich grauen Wolken, die nur auf eine Gelegenheit warteten ihre nasse Fracht abzuschütten. Gerade soeben erreichten wir den Pendlerparkplatz, bevor uns die ersten Tropfen zur Eile mahnten.

So richtig begann der angekündigte Regen jedoch erst, als wie bereits in Hotel waren, und uns zur Jausen auf dem Zimmer unser erstes Sixtusbräu schmecken liessen. Abends um sechs eigentlich noch ein bisschen früh, aber heisst es nicht "kein Bier vor vier"? Da waren wir ja schon zwei Stunden drüber.

Fast nebenbei schaute ich zum Fenster raus, und war erstaunt. Ein Regenbogen, in einer vollendeten Form wie ich ihn selten vorher gesehen hatte. Eine komplette Halbkugel.



Der Abend war noch jung, wir gingen langsam zum Wein über. Was war das denn? Parallel zum Regenbogen ein zweiter, etwa ein Drittel der Halbkugel lang. Von einem achtel blauer Zweigelt sieht man doch nicht doppelt!



Richtig spannend wurde es dann, als sich die Abendsonne im Fenster spiegelte. Oder waren das mittlerweile dritte Achtel vom Zweigelt daran schuld, dass ich jetzt vier Regenbögen vor den Augen hatte?





... das fragt euch euer Lebenskünster


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.125
Punkte: 453

01.07.2021 09:34
#2 RE: barfuss unterm Regenbogen Zitat · Antworten

Wahrscheinlich . Und vielleicht sind die Hotels jetzt auch froh, wenn überhaupt Gäste kommen, egal wie .


eisbaer55 Offline




Beiträge: 326
Punkte: 170

01.07.2021 11:20
#3 RE: barfuss unterm Regenbogen Zitat · Antworten

Hallo lieber Lebenskünstler,

vielen Dank dafür daß Du mit Deiner touristischen Aktivität hilfst, unsere Zahlungsbilanz zu verbessern.

:)

Ich würde gerne wortreich das optische Phänomen erklären, hab aber leider nicht viel Zeit und stell nur ein Link rein:

"doppelter Regenbogen"

Liebe Grüße aus dem aktuell regenbogenlosen Wien

Wolfgang


Montanara Offline




Beiträge: 578
Punkte: 67

01.07.2021 20:13
#4 RE: barfuss unterm Regenbogen Zitat · Antworten

….und ich habe als Mutter einer lesbischen Tochter beim Lesen des Titels erst einmal natürlich an den Pride Month gedacht…..🏳️‍🌈 😄

Im Ernst: schöner Bericht, der mich innehalten und an „meine“ Regenbögen denken lässt. Danke!

Liebe Grüsse
Dorothea


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.125
Punkte: 453

04.07.2021 07:26
#5 RE: barfuss unterm Regenbogen Zitat · Antworten

Mein Sohn machte sein Coming-out dieses Jahr mit 24 Jahren, ein befreiender Moment. Er wird bald eine Pride Show besuchen, es wird spannend weil alles noch ziemlich neu ist...


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz