Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Barfußschweiz | Forum Romanum | Le-Rib | Barfüßer willkommen

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 283 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
tiptoe Offline




Beiträge: 402

21.11.2021 13:02
Barfußhygiene im indischen OP-Saal Zitat · Antworten

https://www.thieme.de/statics/dokumente/...s_imOP_0214.pdf

Emily lacht und gibt mir eine erste Lehrstunde in Hygiene: „Deine Füße kannst du dir waschen und desinfizieren. Wenn es während deiner Arbeit im OP notwendig wird, wirst du das bestimmt freiwillig tun. Schuhe hingegen sind teuer und du kannst sie nicht gut säubern. Du hast auch kein Gespür dafür, wenn du auf etwas Unhygienisches trittst. Deshalb wirst du die Schuhe für diesen Fall auch nicht reinigen. Das trägt nicht gerade zur Keimverarmung bei.“

Etwas unachtsam mache ich einen Schritt zur Seite. Plötzlich spüre ich eine zähe Flüssigkeit unter meiner linken Fußsohle. Ich nehme dies zum Anlass, meinen ersten Tag bei Emily freundlich, aber zügig zu beenden. Meine nachfolgende Fußreinigung fällt übertrieben sorgfältig aus. Zum ersten Mal wende ich die chirurgische Händedesinfektion – modifiziert für meine Füße – an!

Wenn es richtig gemacht wird, kann barfuß am hygienischsten sein. Wir alle haben in letzter zeit das händewaschen neu erlernt, warum sollten wir nicht allen vier händen die gleiche aufmerksamkeit zukommen lassen?


Folgende Mitglieder finden das Top: André Uhres, eisbaer55 und Dominik R.
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 1.593
Punkte: 3

21.11.2021 14:27
#2 RE: Barfußhygiene im indischen OP-Saal Zitat · Antworten

Dem kann ich nur zupflichten. Das Arbeiten ohne Handschuhe ist ja meistens auch am hygienischsten. Nichts liegt daher näher, als diese Erkenntnis auch auf die Füße anzuwenden.


Folgende Mitglieder finden das Top: eisbaer55 und Dominik R.
eisbaer55 Offline




Beiträge: 205

22.11.2021 09:01
#3 RE: Barfußhygiene im indischen OP-Saal Zitat · Antworten

... fehlt nur noch der Hinweis auf die Fiktion in dieser Geschichte:

"Es wird Zeit, die Wahrheit über Emily zu erfahren: Emily und
ihr Krankenhaus sind frei erfunden.
Die Geschichte gibt meine
Erfahrungen wieder, die ich bei berufsbedingten Besuchen in in-
dischen und indonesischen OP-Abteilungen sammeln durfte. Und
noch ein Geständnis: In Deutschland freue ich mich über jedes Paar OP-Schuhe!"

(letzter Absatz in dem verlinkten PDF-Dokument)

;-)


tiptoe Offline




Beiträge: 402

22.11.2021 13:21
#4 RE: Barfußhygiene im indischen OP-Saal Zitat · Antworten

Also doch eine fiktive geschichte. Aber die grundsätzliche überlegung ist wohl nicht falsch.
(und OP-schuhe sind solche, die gut zu reinigen/desinfizieren sind?)


eisbaer55 Offline




Beiträge: 205

22.11.2021 14:16
#5 RE: Barfußhygiene im indischen OP-Saal Zitat · Antworten

Der bekannte Unfallchirurg Christian Schenk jedenfalls operiert in Österreich immer barfuß:

Unfallchirurg operiert immer barfuß

also ist die Geschichte zwar fiktiv aber mit wahrem Hintergrund.


 Sprung  
SpendenKonto: MIRANUS GMBH • DE24200505501255120139 • KUNDEN-NR K6918, SPENDE FORENKONTO
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz