Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 450 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Bleifuß Offline



Beiträge: 229
Punkte: 94

03.09.2023 22:13
Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Hallo Leute!

Als passionierte Barfüßer tue ich einfach, was ich so zu tun habe, barfuß und würdige meine für Bedarf bereitstehenden Flip-Flops erst gar keines Blickes. Dieses Wochenende war ich ganz traditionell in leichter Schlaghosenjeans und T-Shirt unterwegs und würde mir eigentlich gar keine Gedanken machen oder es besonders finden, barfuß zu sein.

Dann aber fällt mir doch auf, dass ich nicht der einzige Barfüßer bin. Tatsächlich bin ich insgesamt fünf (abseits der üblichen Barfußreviere) begegnet, und das macht das Wochenende nicht ganz so normal.

Einerseits ein junges Paar (F+M) im Baumarkt, die ihren beladenen Einkaufswagen rausschoben, als ich reinging. Beide in Shorts und offenbar ganz selbstverständlich barfuß. Ich habe sie allerdings nicht angesprochen, möglicherweise haben sie mich gar nicht bemerkt.

Dann im Supermarkt an der Kasse, ein junger Mann in Cargoshorts und T-Shirt. Wir sprachen kurz miteinander, da ihm mein Zehenring aufgefallen war. Er war aus dem Pfälzischen und nur zu Besuch; seit diesem Jahr häufiger Barfußläufer. Er kannte das Forum hier und stimmte auch zu dass ich ihn erwähne. Leider mussten meine Einkäufe alsbald wieder gekühlt werden, so dass wir nur knapp über Fußschmuck und barfuß Autofahren reden konnten.

Die letzte Sichtung war dann heute an der Eisdiele wo meine Liebste und ich eingekehrt waren: zwei junge Frauen (so Studentinnenalter) holten sich Eis "auf die Hand" (also, im Waffelhörnchen natülich). Sie haben uns wahrgenommen, aber sind dann weitergegangen.

Fazit: Barfußlaufen stirbt nicht aus.
/B


eisbaer55 Offline




Beiträge: 327
Punkte: 180

04.09.2023 10:33
#2 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Hallo Bleifuß, kann ich bestätigen - vergangenes Wochenende am Bauernmarkt in Hermagor, Kärnten, der sowieso immer "wenn es warm ist" barfüßige Jungbauer, der sein Gemüse + exquisit gute Kärntnernudel aus eigener Produktion verkauft, und noch 2 Damen, eine aus Salzburg dort auf Urlaub und eine einheimische Barfüsserin.
Alle (Ausnahme: ich selbst) nicht in Foren, übrigens.
Liebe Grüße (wieder) aus Wien
Wolfgang
:)


downriver Offline



Beiträge: 131
Punkte: 60

04.09.2023 19:00
#3 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Bei mir war es auch vorletzte Woche hier in Hamburg wieder soweit: Gleich zwei Barfüßer innerhalb von 15 Minuten, einer auf dem Rad und einer in der S-Bahn. Zuvor diesen Sommer keiner, soweit ich mich erinnern kann, seitdem auch nicht.

"Sichtungen" sind wohl wirklich völlig zufällig und sagen in ihrer Anzahl überhaupt nichts darüber aus, wie viele Leute tatsächlich barfuß laufen.

Gesprochen habe ich mit keinem von beiden, der Radfahrer fuhr schnell an mir vorbei, der andere stieg in die Bahn und setzte sich ein Stück von mir entfernt hin, ob die beiden jeweils gesehen hatten, dass ich barfuß war, bezweifele ich.

Viele Grüße von Dirk


André Uhres Online

Admin


Beiträge: 2.130
Punkte: 465

04.09.2023 19:31
#4 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Ich denke auch wie Dirk, dass Sichtungen zufällig sind und nichts darüber aussagen, wie viele Leute tatsächlich barfuß laufen. Wenn man bedenkt, dass die, die wir sehen, oft uns nicht sehen, kann man sich vorstellen (oder auch nicht), an wie vielen Barfüßern wir vorbei laufen, ohne sie zu sehen


downriver Offline



Beiträge: 131
Punkte: 60

04.09.2023 20:30
#5 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von André Uhres im Beitrag #4
Wenn man bedenkt, dass die, die wir sehen, oft uns nicht sehen, kann man sich vorstellen (oder auch nicht), an wie vielen Barfüßern wir vorbei laufen, ohne sie zu sehen


Oder eben selbst gesehen zu werden.

Es stellt sich aber auch die Frage: Wie hoch ist bei Barfüßern das Bedürfnis, andere Barfüßer zu sehen oder mit ihnen zu sprechen? Halte ich Ausschau nach Leuten, die den gleichen Rucksack, die gleiche Hose usw. tragen wie ich? Will ich mich unbedingt mit denen unterhalten? Oder hofft man insgeheim, im anderen Barfüßer einen "Bruder im Geiste" zu treffen, einen "Gleichgesinnten", von dem man sich verstanden fühlt? Vermutlich sind über die Erkenntnis, dass das in vielen Fällen nicht so ist, und die anschließende Enttäuschung darüber schon viele Streitigkeiten in Barfußforen entstanden - und nicht nur und auch nicht hauptsächlich dort, sondern überall, wo Menschen zusammenkommen und zunächst meinen, "Gleichgesinnte" zu treffen und dann feststellen, dass diese ja genauso "doof" sind wie alle anderen auch. Diese Erfahrung müssen wohl genauso wie die Barfüßer auch die Fußballfans, die Taubenzüchter, die Vegetarier, die Rollenspieler, die Jogger usw. usf. machen.


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.259
Punkte: 372

04.09.2023 21:42
#6 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Am Beispiel von ganz normalen Tagesreisen, hier in Deutschland in gut frequentierten Zügen des Nahverkehrs: ganz normal, barfuss am Bahnhof und im Zug. Gut, es sind keine Heerscharen die unten ohne unterwegs sind, aber pro Zug / Bahnsteig waren es die Tage immer mindestens einer oder eine.

Alle so natürlich, so selbstverständlich auftretend, dass ich es sehr unpassend finde, die Leute anzusprechen. In dem Moment wenn ich es durch meine Ansprache thematisiere, nehme ich ihm ein Stück weit von der Natürlichkeit.


André Uhres Online

Admin


Beiträge: 2.130
Punkte: 465

05.09.2023 07:53
#7 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von Lebenskünstler im Beitrag #6
Alle so natürlich, so selbstverständlich auftretend, dass ich es sehr unpassend finde, die Leute anzusprechen. In dem Moment wenn ich es durch meine Ansprache thematisiere, nehme ich ihm ein Stück weit von der Natürlichkeit.

So ergeht es mir auch, wir sind eben keine "Zalesskis"
Ich mache höchstens mal diskret ein Foto, falls ich gerade beim Fotografieren bin.

Hier sind einige Sichtungen, die mein FB-Freund Thoo Bee auf diese Art im Juni in Nürnberg geknipst hat. Auf dem vierten Bild ist er natürlich selbst (er zeigt nie sein wahres Gesicht ). Die Bilder-Zusammenfassung könnt ihr anklicken um sie auf FB in voller Größe anzuschauen .


eisbaer55 Offline




Beiträge: 327
Punkte: 180

05.09.2023 09:02
#8 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Hallo André, leider bleiben mir (und möglicherweise auch allen anderen Nicht-Nutzern des Fratzenbuchs) diese Bilder des Thoo Bee verborgen ... ich werde versuchen, mit psychotherapeutischer Hilfe dieses Frusterlebnis zu überwinden.
:)
Mich dort anzumelden kommt nicht in Frage, damit muß ich halt leben.
Liebe Grüße
Wolfgang


André Uhres Online

Admin


Beiträge: 2.130
Punkte: 465

05.09.2023 09:57
#9 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Hallo Wolfgang,

ich kann gut nachvollziehen, dass du Zuckerbergs Monster nicht ins Haus holen willst. Damit du nicht zu sehr leiden musst, habe ich diese Collage extra für dich und andere FB-Verweigerer erstellt:

Liebe Grüße
André


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.259
Punkte: 372

05.09.2023 10:16
#10 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von André Uhres im Beitrag #7
So ergeht es mir auch, wir sind eben keine "Zalesskis"
Ich mache höchstens mal diskret ein Foto, falls ich gerade beim Fotografieren bin.



sogar das verkneife ich mir. Da wäre ich ja dauernd am Fotografieren, denn ich habe fast immer eine Kamera dabei, und falls nicht, zumindest als "Beweissicherungsgerät" das Handy.

Doch ich schalte erst das Hirn ein, bevor ich den Auslöser drücke. Wie z.B. fühlt sich der barfüssige Familienvater, der gerade sein barfüssiges Kleinkind mitsamt dem Kinderwagen in den Eisenbahnwaggon hievt, wo oben bereits die barfüssige Mutter steht und es in Empfang nimmt, wenn ich die jetzt ablichte? Wäre ich verwandt oder mit ihnen bekannt, würde es ein Familienfoto, ein persönlicher Moment, privat. Das gehört nicht in die Öffentlichkeit, und schon gar nicht durch Paparazzi abgelichtet.


André Uhres Online

Admin


Beiträge: 2.130
Punkte: 465

05.09.2023 10:31
#11 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von Lebenskünstler im Beitrag #10
Wie z.B. fühlt sich der barfüssige Familienvater, der gerade sein barfüssiges Kleinkind mitsamt dem Kinderwagen in den Eisenbahnwaggon hievt, wo oben bereits die barfüssige Mutter steht und es in Empfang nimmt, wenn ich die jetzt ablichte?

Hallo Gabriel,

in der Tat muss man abwägen, was vetretbar ist. Aber wer sich in einer für Touristen attraktiven Stadt oder Gegend aufhält, muss jedenfalls damit rechnen, dass er auch mal abgelichtet wird. Bei der von dir beschriebenen Szene könnte das Foto ja auch Zug und Bahnhof dokumentieren, nicht unbedingt die Leute, die sich zufällig dort befinden. Zu warten, bis sich niemand mehr vor dem Objekt befindet, wäre nicht unbedingt zielführend

Liebe Grüße
André


tiptoe Offline




Beiträge: 557
Punkte: 115

05.09.2023 11:03
#12 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Was sind Zalesskis?
Wenn ich irgendwo jemanden barfuß sehe, beschränkt sich meine reaktion meistens auf ein freundliches anlächeln und winken. Ansprechen, da habe ich schon von meiner introvertierten natur aus eine hemmschwelle. Aus dem nichts heraus ein gespräch zu beginnen und zu führen, ist wohl erlernbar, aber sicher nicht meine stärke.
Auf reisen sehe ich manchmal einzelpersonen irgendwo barfuß. Im hamburger hauptbahnhof schob an einem schönen julitag eine mutter ihren kinderwagen mit kleinkind und die tochter ging nebenher, alle drei barfuß. Fand ich toll, aber sie machten den eindruck, zielstrebig zu einem zug zu wollen, da hätte ich es komisch gefunden, ihnen nachzulaufen, zumal ich auch mit gepäck behängt war. Dass leute einfach nur so herumstehen, kommt ohnehin selten vor; oft befassen sich diese mit ihren mobilen endgeräten und auch das könnte wichtig sein, ich will sie schließlich nicht unterbrechen.
Es sollte bei passendem wetter ohnehin in fast jeder lebenslage normal sein, dass irgendwer das lieber barfuß macht, von daher wäre das kein grund für ein gespräch, andererseits freue ich mich, wenn ich diesen leuten das gefühl geben kann, in ihrer wahl nicht ganz allein zu sein.


André Uhres Online

Admin


Beiträge: 2.130
Punkte: 465

05.09.2023 11:16
#13 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von tiptoe im Beitrag #12
Was sind Zalesskis?


Zalesski ist das Pseudonym eines ukrainischen Museumsführers, der sich auch journalistisch mit dem Thema "Barfuß" beschäftigt. Wenn du den Namen in der Suche eingibst, findest du zahlreiche Artikel von ihm

Liebe Grüße
André


tiptoe Offline




Beiträge: 557
Punkte: 115

05.09.2023 16:18
#14 RE: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Ach der, bei dem ich Frankfurt und Wien verwechselte, weil beide so ähnlich heißende museen haben.
Jedenfalls ... mir ist nicht unbedingt danach, fotografiert zu werden, und dann wird das bild irgendwo verbreitet, womöglich auf der webseite eines ramschblatts mit der unterschrift "Leserreporter findet Verrückten, der bei 3°C barfuß in der Innenstadt geht" oder so (kaum übertrieben). Entsprechend verbreite ich auch keine bilder "irgendwelcher leute" in foren und dergleichen, und versuche, wenn mir doch mal jemand ins bild läuft, die person nach möglichkeit unkenntlich zu machen.


Bleifuß Offline



Beiträge: 229
Punkte: 94

05.09.2023 20:33
#15 Re: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Hallo!

Da habe ich ja was losgetreten … eine Sammelantwort:

Ich spreche nicht oft andere Barfüßer/-innen von mir aus an. Ich erwähne es, weil Nachfragen kommen: „Was hat sie/er gesagt?“ In dem Fall wurde ich angesprochen und das ist mir recht, wenn es ein nettes Gespäch gibt oder von Schuhträger/-innen zumindest freundliche Fragen.

Nicht mit jeder/-m mit gleichen Interessen ist man gut Freund/-in, aber machmal finde ich spontan Leute mit denen ich länger in Kontakt stehe oder mich anfreunde. Zu den übrigen hat man halt keine Beziehung mehr.

Fotos sind eine schwierige Sache. Privatsphäre ist wichtig. Der typische „Barfüßer-Nachschuss“ (von hinten, Fußsohle möglichst sichtbar um … abzuschätzen ob sie/er „es“ dauerhaft tut/ernst meint/…?) ist nicht mein Ding. Ich kenne natürlich “Pix or it didn't happen”, Photobeweis. Mag sein dass es Anfängern/-innen auch Mut macht wenn sie sehen dass „es“ mehr tun.

Es gibt einige schöne Presse- und Fernsehberichte über das Barfußlaufen. An einen “Freak”-Artikel kann ich mich nicht erinnern.

/B


downriver Offline



Beiträge: 131
Punkte: 60

06.09.2023 22:29
#16 RE: Re: Ganz normales Wochenende? Zitat · Antworten

Zitat von Bleifuß im Beitrag #15


Es gibt einige schöne Presse- und Fernsehberichte über das Barfußlaufen. An einen “Freak”-Artikel kann ich mich nicht erinnern.


Ja, ich erinnere mich an einen Artikel mit zugehörigem Video in einer Schweizer Boulevardzeitung, die wohl einen ähnlichen Ruf genießt wie hier in Deutschland die "Bild", in dem ein Barfüßer vorgestellt wurde, der hier jetzt nicht mehr aktiv ist. Eben wegen dieses Rufes der Zeitung hätte ich mich das vermutlich nicht getraut.

Auch wenn man dem Artikel anmerkte, dass dort aus einem Interview publikumswirksame Stellen zusammengeschnitten worden waren und einiges durch den Zusammenschnitt stark verkürzt erschien, wirkte die Darstellung ziemlich sympathisch und weit weg davon, demjenigen ein Spinner-/Freak-Image verleihen zu wollen. Auf mich zumindest .


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz