Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 994 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

01.07.2011 18:53
Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten



Schuhe aus und rein ins Vergnügen: Schlamm soll zwischen die Zehen quillen, nicht lästiges Flipflop-Plastik.


So eine Bildunterschrift in einer SPON-Bildreportage.

Hier die ganze Serie: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-69908.html

J.


Engel Offline




Beiträge: 1.438
Punkte: 666

01.07.2011 19:41
#2 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Ich seh aber nirgends "sich im Schlamm abzeichnende Zehen"
Wahrscheinlich zu Medienzwecken hingeworfen die Latschen.

Die hätten lieber ein Bild von nem Konzert in Wacken vor einigen Jahren bringen sollen, da blieben geschätzte 25000 Paar Schuhe auf der Strecke, weil es 3 Tage gepisst hat wie die Sau und dort ca 70000 Besucher am Start waren.
Die Bauern dort holen Heut noch beim Ackern Schuhe aus m Boden.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

02.07.2011 02:04
#3 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Hi Jörg, hi Engel,

das Bild zeigt anscheinend den Rand eines Reisfeldes, und das Einsetzen der jungen Reispflanzen ins Naßfeld ist eine Arbeit, die von jeher barfuß ausgeführt wird.

Nächtliche Barfußgrüße,
Markus U.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

02.07.2011 10:19
#4 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Ja, interessant ist die Fotostrecke bei Spiegel online (siehe den Link)

J.


Engel Offline




Beiträge: 1.438
Punkte: 666

02.07.2011 13:18
#5 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Jo, da scheinen Einige echt viel Spaß zu haben

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Leo Offline



Beiträge: 746
Punkte: 500

02.07.2011 18:35
#6 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Hallo,

unter den schlammigen Umständen wäre es wohl praktischer, die Barfüßigkeit bis zu Hals auszudehnen...

Gruß

Leo


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.624
Punkte: 711

25.09.2011 18:03
#7 RE: Monsunzeit: Nepalesisches Schlamm-Spektakel Zitat · Antworten

Zitat von Engel
.

Die hätten lieber ein Bild von nem Konzert in Wacken vor einigen Jahren bringen sollen, da blieben geschätzte 25000 Paar Schuhe auf der Strecke, weil es 3 Tage gepisst hat wie die Sau und dort ca 70000 Besucher am Start waren.
Die Bauern dort holen Heut noch beim Ackern Schuhe aus m Boden.



Das hätte ich auch gern gesehen.
Auf Festivals latscht man besten bf. Das wissen auch so manche die sonst seltener bf laufen.
Wobei sich inzwischen ja vermehrt die Gummistiefel bei Regenwetter ausbreiten.....

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

19.10.2011 16:19
#8 Au Wacke(n)! Zitat · Antworten

Zitat von Engel
Die hätten lieber ein Bild von nem Konzert in Wacken vor einigen Jahren bringen sollen, da blieben geschätzte 25000 Paar Schuhe auf der Strecke, weil es 3 Tage gepisst hat wie die Sau und dort ca 70000 Besucher am Start waren.
Die Bauern dort holen Heut noch beim Ackern Schuhe aus m Boden.



Hi Engel,

das ist zwar erfreulich, aber ich kann schwerlich glauben, daß die meisten derjenigen, die ihre Schuhe dort ließen, barfuß weitergelaufen bzw. abgereist sind. Barfüßigkeit scheint mir bei Heavy- Metal- Fans eher eine Ausnahmeerscheinung zu sein.

Barfüßige Herstgrüße,
Markus U.


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz