Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

07.07.2011 09:22
Alles hat mal ein Ende... Zitat · antworten

Hallo zusammen,

als quasi letzte "Aktion" hier setze ich heute kurz vor meinem wimpfigen Scheiden von der Rehaklinik zu Bad Wimpfen diesen kleinen Beitrag hinein. Abgesehen von der teilweisen Schuhhysterie ist alles absolut in Ordnung gewesen. Die Therapeuten waren alle bis auf zwei "Schuhfetischisten" sehr in Ordnung. Bei ihnen - außer eben bei diesen zweien - war es auch kein Problem, die Anwendungen bf zu machen. Ach ja, der Speisesaal, in welchen man nur minimal beflipflopt hinein durfte. Heute zum krönenden Abschluß kam ich bf zum letzten Frühstück. Keiner sagte etwas - außer ein paar Leute, welche recht dämlich aus der Wäsche schauten, doch das war und bin ich ja gewöhnt. Wahrscheinlich verfügen diese Leute über keine Füße oder sonstwas ...

Ein Bildchen von der Putzfrau durfte ich machen, mit der Bitte, dieses nicht ins Internet zu setzen. Natürlich respektiere ich das auch. Sie war echt nett - eine Deutsche im geschätzten Alter von mitte 50. Wenn wir uns sahen, ratschen wir jedes Mal eine ganze Weile miteinander. Die barfußfreundlichen Therapeuten verabschiedeten mich per Handschlag und mit den besten Wünschen. Na ja, meine nächste Kur soll möglichst wieder hier stattfinden, denn alles in Allem war das ein großer Erfolg für mich. Heute verläßt eine deutlich "geringere" Kerstin diese Stätte. Hier ließ ich am Anfang meiner Reha auch Haare zurück, denn mein "Wischmob" auf dem Kopf störte mich besonders. Anfangs hatte ich noch ein Mondgesicht - ausgestattet mit einem fetten Doppelkinn, welches ich total haßte, dazu die langen Haare. Das sah bei mir fürchterlich aus.

In einem Beitrag, welchen ich nun von daheim an gewohnter Stätte und PC erstellen werde - sind noch einige - werde ich ein Bild von jemanden ins Forum setzen, dessen Frisur mich begeisterte: er dürfte die 60 schon überschritten haben - graue Haare und Rauschebart, und die Haare waren sogar noch länger als die von Jay. Leider erwischte ich ihn nur seitlich, doch ein bißchen Gesicht und Bart ist zu sehen. Hätte der einen noch längeren Bart, könnte er zu "ZZ top" passen .

Um 10:15 Uhr geht es nun los. Wieder zurück in mein "geliebtes" Abstruslingen . Ich hoffe, ich falle nicht wieder in den alten Trott, daß ich mich wieder gehen lasse. Auf jeden Fall werde ich in eine Herzgruppe gehen. Leo hatte mir auch schon dankensweise einen Link zu so einer Gruppe mitgeteilt. Außerdem möchte ich auch in ein Fitneßcenter gehen - sofern ich etwas preisgünstiges finde. Vielleicht schießt auch die Krankenkasse etwas hinzu. Mein Ziel steht auf jeden Fall fest: bis mitte nächsten Jahres - spätestens Sommer 2012 - will ich mein Traumgewicht von 75 kg erreicht haben - ggf. sogar noch etwas darunter. Ich möchte auch viel mehr unternehmen - z.B. mit meinem Freund Dominik.

Was das Problem Füße und die Unfähigkeit, Schuhe nicht tragen zu können, betrifft, hatte ich leider keinen Erfolg beim Arzt und bei der Abschlußprüfung gehabt. Die Röntgenbilder zeigen keine Veränderungen, so daß man von Gicht ausgehen muß. Dies wird nun medikamentös behandelt. Außerdem soll ich Schuheinlagen bekommen. Auf diese habe ich schon lange gewartet . So steht wohl auch fest, daß ich wieder zu meinem "RAL" darf. Laut einer Email des Jobcenters werden die vier Wochen, in welchen ich nun in Reha war, hinten angehängt. Dazu kommt noch die Zeit bis zum 18. Juli, denn so lange wäre diese Maßnahme gegangen, wenn ich nicht krank geworden wäre. So habe ich nun fast eine Woche, die vier Wochen von der Reha-Zeit plus drei Monate Verlängerung vor mir - summa summarum rd. viereinhalb Monate "RAL". Na wenn das keine Perspektiven sind . Jedenfalls erzeugt das wenigstens ein bißchen Geld...

Nun gehe ich noch in die Cafeteria und trinke dort einen schönen Tee. Dann geht es halt los nach Abstruslingen (seufz)...

Dort werde ich auf jeden Fall noch einige Beiträge schreiben. Euch wird es dann bestimmt nicht langweilig ...

Viele therapeutische Barfußgrüße,

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen