Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 258 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

17.10.2011 14:22
Hitziger tibetanischer Yeti Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Die durchaus positiven Reaktionen von letzter Woche auf meine Barfüssigkeit haben zu dieser Überschrift geführt.
So einmal die Woche gehe ich in die Migros, grösster Lebensmitteldiscounter der Schweiz, in meinem Dorf einkaufen. Reaktionen gibt es da schon ewig keine mehr. Bis eben letzte Woche. Ein Angestellter, den ich noch nicht kannte, der gerade am Gestelle auffüllen war fiel auf, dass da an mir was ungewöhnlich war. Richtig, ich ging barfuss. Er lachte und meinte, ob ich ein Yeti sei. Ich musste lachen und meinte, für das fehle mir der Pelz. Den unser AllgaeuYeti nicht mal nötig hat. Was bin ich dagegen für ein „Gfröörli“ oben rum.
Was mich zum Hitzigen übergehen lässt. Eine Dame in der S-Bahn in einer kurzärmligen Bluse, Morgens, wir haben jeweils kaum mehr wie 5 Grad um diese Zeit.
Sie meinte, ich sei ja noch hitziger wie sie. Dabei war ich oben rum mit Pulli und Jacke angetan. Sie läuft übrigens auch gerne barfuss, aber die Reaktionen der Leute schreckt sie ab es öffentlich zu tun. Schade, aber dass ich es tue fand sie super.
An den Tibet erinnerte ich ebenfalls eine Dame. Schon etwas in die Jahre gekommen muss sie diese Gegend früher bereist haben. Sie erzählte, dass die Träger die sie und ihren Mann begleiteten jeweils barfuss kamen.
Leider fehlte die Zeit für ein Gespräch. War ich Abends auf dem Weg nachhause und sie zum Tram.

Da ich mich letzthin so über die K-Frage geärgert habe fand ich diese Vergleiche durchaus positiv.

Barfuessgruess
Marcel


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen