Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.869 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Seiten 1 | 2
-Tiziana- Offline




Beiträge: 93
Punkte: 75

28.02.2012 12:16
#21 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Zitat von Engel

"Das Reden mit dem Fahrer während der Fahrt ist untersagt, da der Fahrer seine Hände und Füße zum fahren benötigt"



Hahahaha
Der erste Teil des Satzes war tatsächlich auf den Schildern zu lesen. Die Präzisierung wäre aber überflüssig gewesen!


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

29.02.2012 21:38
#22 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Hi Tiziana,

ich freue mich, daß Du Dich nach langer Zeit wieder zu Wort meldest, denn gerade Deine Beiträge haben mir immer besonders gut gefallen, weil sie stets gehaltvoll sind und "Hand und Fuß haben", wie man bei uns sagt.

Zitat von -Tiziana-
>alleinstehend,<

Ja, wenn auch in einer Beziehung (mit einem Barfußläufer).



Da hast Du besonders großes Glück, denn Beziehungen zwischen zwei Barfußläufern sind leider selten.

Zitat von Tiziana
In diesem und anderen Barfußforen habe ich tatsächlich interessante Menschen kennengelernt. Manche von ihnen zählen zu meinen besten FreundInnen.



Das ist sehr erfreulich und entspricht meiner Meinung nach genau der Zielrichtung unseres Forums.

Zitat von Tiziana
Ich habe aber alle nicht deshalb interessant gefunden, weil sie barfuß laufen. Ich bin ihren Füßen dankbar, dass ich ihnen in den besagten Foren begegnen konnte, aber ich bin aus ganz anderen Gründen auf sie aufmerksam geworden.
Andrerseits wurde in einem bestimmten Forum, das weder blau noch gelb ist, solch eine dicke Portion Hass gegen mich gerichtet, wie ich es selbst unter intoleranten Schuhträgern noch nie erfahren habe.
Fazit: Barfußlaufen allein reicht nicht.



Da hast Du leider recht; nicht jeder ist allein schon deshalb interessant oder sympathisch, weil er barfuß läuft. Dennoch hat jeder Barfußläufer bei mir erstmal einen Sympathiebonus, denn wenn jemand das ganze Jahr über barfuß läuft, dann ist das schon etwas Ungewöhnliches, so daß der Betreffende zunächst zumindest interessant oder sympathisch erscheint. Ob er es auch tatsächlich ist, stellt sich dann im persönlichen Kontakt heraus.

Zitat von Tiziana
vielleicht ist gerade der Altersdurchschnitt das, was die jüngeren Gleichgesinnten hier verunsichert und fernhält.



Das habe ich mir auch schon überlegt, aber zum einen sind junge Leute bei uns sehr erwünscht und willkommen, und andererseits sind die meisten von uns doch wirklich alles andere als altbakken oder langweilig. Vielleicht ist es aber auch einfach so, daß nur wenige auf den Gedanken kommen, erstens das Wort "barfuß" in eine Suchmaschine einzugeben und sich dann auch noch an einem Forum zu beteiligen (so hatte ich zum alten HBF als meinem ersten Internetforum überhaupt gefunden). Noch immer stoße ich fast jeden Tag auf ein Internetforum zu irgendeinem Thema, und doch beteilige ich mich nur an diesem hier.

Zitat von Tiziana
Ich bin hier wohl die, die sich am schlechtesten ausdrückt, weil die Forumssprache nicht meine Muttersprache ist. Nichtsdestotrotz gebe gern meinen Senf dazu, wenn ich etwas zu sagen habe.



Da darf ich Dir glücklicherweise widersprechen. Im übrigen verdient es großen Respekt, daß Du Dich als Schülerin an die deutsche Sprache herangewagt hast, welche ja nicht gerade als besonders leicht gilt. Ich weiß auch nicht, wie groß das Interesse in Italien ist, Deutsch zu lernen. Immerhin habt Ihr in Südtirol eine bedeutende deutschsprachige Minderheit.

Barfüßige Grüße am Ende des Winters und einem nicht alljährlichen Datum,
Markus U.


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

01.03.2012 10:54
#23 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Hi zusammen und guten Morgen auch

@ Markus ihr habt halt hier ne Häufung von Intellektuellen und Academikers aber auch voll die Freaks und Exots oder schreibt halt akademisch, aber vielleicht sollten wa mal auf ugs. umsteigen, vielleicht kommen dann auch n paar "Otto- normal Verbraucher" Wie Susi Sorgenfrei und Karl Jedermann dann ändert sich halt auch die Sprache, aber ich denke man kann auch wat von denen lernen, die was net n dollen Abschluss haben, wie Abi und so.
Die Leut` sin dann halt was "natürlicher" und laufen halt auch barfuss, woll. Jau und n paar jüngere ham wa dann auch dabei, woll cool eih.

@Tiziana Hallo Tiziana, na ja man is doch immer so alt wie mensch sich fühlt. Deine Sprache ist voll Perfekt und ausgezeichnet, ich habe ADHS und deswegen schreib ich hier auch viel mit Rechtschreibfehlern und so, darüber hat Manfred (ten) sich scho aufgregt was solls mann in meiner Praxis hatte ich schon über 80 jährige mit denen konnte man Pferde stehlen und barfuß liefen die auch in meiner Praxis 1. damit se net fallen und 2. weil ses eh von früher kennen und keine Turnschuh hatten. Barfuß Turnen/ Sport war da normal....also und die "fühlen" sich jung. Mein Opa`s Rezept war immer Kefir trinken Obst essen und ein bis mehrere Gläser Rotwein. Und ich gehe hier meist immer net im Netz mit den Leuten um, weil wir wissen doch, dass am anderen Ende ein Mensch sitzt darf man nicht vergessen und nach so manchem Streit und nach dem Ausdiskutieren waren es meine besten Freunde da hab ich keine Probleme es sei denn es ist ein Trolltyp aber selbst den kann man knacken. Man braucht nur Ausdauer und muß sich der Gegenübertragung bewußt werden und sein.

@Engel Hi Engel von Hauptschülern hab ich auch ne ganze Menge gelernt, academische Abschlüsse sind wirklich nicht alles auf soziale Kompetenz und Fähigkeiten kommts doch heute mehr an. Wenn mir einer zb. zeigen kann mit einfachen Worten wie barfußlaufen so geht und wie man sich gegen nichtbarfüßer wehrt brauchts keinen Professor, der mir hilft. -Ausnahme einen Barfußprofessor.


Es Grüßt Euch aus dem nebligen Kreis Lippe Euer Andy

p.s. Ich glaube es sind "alle Menschen" potentielle Barfußläufer sie habens nur verlernt. Aber sie wollen bestimmt das gleiche, was wir machen bestimmt!!


-Tiziana- Offline




Beiträge: 93
Punkte: 75

01.03.2012 12:35
#24 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Zitat von Markus U.

ich freue mich, daß Du Dich nach langer Zeit wieder zu Wort meldest, denn gerade Deine Beiträge haben mir immer besonders gut gefallen, weil sie stets gehaltvoll sind und "Hand und Fuß haben", wie man bei uns sagt.




Seit dem Beginn meiner mittlerweile 11-jährigen Forumteilnahme habe ich mir immer wieder Mühe gegeben, NUR Beiträge mit Hand und (nacktem) Fuß zu posten.
Es liegt mir fern, das Netz mit noch mehr Stuss als üblich zuzumüllen, daher melde ich mich nur dann zu Wort, wenn ich was Konstruktives zu sagen habe, wie hoffentlich in diesem Fall!

Zitat von Markus U.


Da hast Du leider recht; nicht jeder ist allein schon deshalb interessant oder sympathisch, weil er barfuß läuft. Dennoch hat jeder Barfußläufer bei mir erstmal einen Sympathiebonus, denn wenn jemand das ganze Jahr über barfuß läuft, dann ist das schon etwas Ungewöhnliches, so daß der Betreffende zunächst zumindest interessant oder sympathisch erscheint. Ob er es auch tatsächlich ist, stellt sich dann im persönlichen Kontakt heraus.




Nach meiner schlechten Erfahrung im italienischen BF-Forum habe ich keinen Sympathiebonus mehr übrig für Barfußläufer, aber das ist eine persönliche Sache.

Das "leider" in deinem ersten Satz würde ich lieber weglassen.
Ich grüße es sogar, dass jemand nicht nur deshalb interessant oder sympathisch ist, weil er/sie barfuß läuft. Ich stelle es mir sehr langweilig vor, wenn man sich bei einem Barfußtreffen nur über nackte Füße und Barfusslaufen unterhalten sollte! Ein paar Minuten im Forum darüber zu lesen ist eine Sache, den ganzen Tag darüber zu sprechen wäre aber was anderes!

Wir kommen hier im Forum in Kontakt zuerst durch unsere Beiträge zum Thema "Barfußlaufen", die wir je nach Geschmack mehr oder weniger interessant bzw. langweilig finden. Das Interesse an einem Posting - und folglich an dessen Verfasser - erweckt aber m.E. nicht eher das Barfußlaufen an sich, sondern vielmehr der Kontext, in dem der Berichterstattung nach barfuß gelaufen wurde.

Beispiel:

Von 4 Postern erzählt
A, dass er Schriftsteller von Beruf ist,
B, dass er barfuß im Konzert war,
C, dass er Formel-1-Rennfahrer von Beruf ist,
D, dass er barfuß im Fußballstadion war.

Kunstliebhaber werden die Beiträge von A und B sicherlich interessanter finden, als die von C und D, während bei den Sportliebhabern genau das Gegenteil der Fall sein wird.
Das bedeutet wiederum nicht, dass Kunstliebhaber die Beiträge von C und D unbedingt langweilig finden müssen, aber höchstwahrscheinlich wird es mit diesen bei einem reinen freundlichen Forumskontakt bleiben. Hingegen gibt es wohl gute Aussichten, dass die Kontakte mit A und B sich auch ausserhalb des Forums vertiefen können, ja, dass es sogar zu echten Freundschaften kommt.
Gleich und gleich gesellt sich gerne, sagt man bei euch auch, oder?
Wobei aber das Gegenteil nicht pauschal auszuschliessen ist.
Es bleibt aber, dass man aller Füßen dankbar sein kann, dass man sich begegnet hat, ob nur im Forum oder auch im Leben.

Zitat von Markus U.


Da darf ich Dir glücklicherweise widersprechen. Im übrigen verdient es großen Respekt, daß Du Dich als Schülerin an die deutsche Sprache herangewagt hast, welche ja nicht gerade als besonders leicht gilt. Ich weiß auch nicht, wie groß das Interesse in Italien ist, Deutsch zu lernen. Immerhin habt Ihr in Südtirol eine bedeutende deutschsprachige Minderheit.




Ich danke dir und den anderen auch für die netten Worte zu meinen Deutschkenntnissen. Ich gebe auch zu, dass ich ziemlich viel tue, um sie stets auf einem anständigen Niveau zu halten. Ich lese regelmäßig viel auf Deutsch, gucke deutsches Fernsehen, skype oft mit meinen Freunden in Deutschland und komme so oft wie möglich auch zu Fortbildungskursen in euer schönes Land, das ich mittlerweile auch als meins ansehe.

Interesse am Deutschlernen gibt es in Italien nicht so viel, aber die, die sich trauen, eure angeblich schwere Sprache zu lernen und dabei eine Leidenschaft für sie und eure Kultur entwickeln, meistern es dann meistens gut.
Ich glaube aber, es gibt keine leichten Sprachen. Deutsch fand ich auch nie soo schwer. Das liegt wohl an meiner tollen Lehrerin im Gymnasium, die mir die Liebe zu Deutsch und Deutschland vermittelt hat, wofür ihr sehr dankbar bin. (Bedauerlicherweise konnte ich ihr das nicht oft genug sagen. )

Deutschsprachige Minderheiten gibt es in Italien sogar zwei.
Die größere und wichtigere ist natürlich die in Südtirol, aber in Nordpiemont und Aosta-Tal haben wir noch kleinere Walsergemeinden, die eine deutsche Mundart sprechen.

Ciao
Tiziana


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

01.03.2012 14:16
#25 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Zitat von -Tiziana-
Seit dem Beginn meiner mittlerweile 11-jährigen Forumteilnahme habe ich mir immer wieder Mühe gegeben, NUR Beiträge mit Hand und (nacktem) Fuß zu posten.
Es liegt mir fern, das Netz mit noch mehr Stuss als üblich zuzumüllen, daher melde ich mich nur dann zu Wort, wenn ich was Konstruktives zu sagen habe, wie hoffentlich in diesem Fall!



Hi Tiziana,

diese Einstellung ist sehr lobenswert. Ich hatte übrigens vergessen zu erwähnen, daß Deine Beiträge auch mit Herz geschrieben sind.

Zitat von Tiziana
Nach meiner schlechten Erfahrung im italienischen BF-Forum habe ich keinen Sympathiebonus mehr übrig für Barfußläufer, aber das ist eine persönliche Sache.

Das "leider" in deinem ersten Satz würde ich lieber weglassen.
Ich grüße es sogar, dass jemand nicht nur deshalb interessant oder sympathisch ist, weil er/sie barfuß läuft. Ich stelle es mir sehr langweilig vor, wenn man sich bei einem Barfußtreffen nur über nackte Füße und Barfusslaufen unterhalten sollte! Ein paar Minuten im Forum darüber zu lesen ist eine Sache, den ganzen Tag darüber zu sprechen wäre aber was anderes!



Bei einem Barfußtreffen sind nackte Füße kaum ein Thema; man trifft sich, ist dabei ganz selbstverständlich barfuß und spricht über die Dinge, an denen jeweils Interesse besteht. Das kann die Tagespolitik sein, der Sport, die Mode, der letzte Besuch bei Mutti oder was auch immer. Manche kennen sich schon sehr gut; andere begegnen einander zum ersten Male.

Zitat von Tiziana
Wir kommen hier im Forum in Kontakt zuerst durch unsere Beiträge zum Thema "Barfußlaufen", die wir je nach Geschmack mehr oder weniger interessant bzw. langweilig finden. Das Interesse an einem Posting - und folglich an dessen Verfasser - erweckt aber m.E. nicht eher das Barfußlaufen an sich, sondern vielmehr der Kontext, in dem der Berichterstattung nach barfuß gelaufen wurde.

Beispiel:

Von 4 Postern erzählt
A, dass er Schriftsteller von Beruf ist,
B, dass er barfuß im Konzert war,
C, dass er Formel-1-Rennfahrer von Beruf ist,
D, dass er barfuß im Fußballstadion war.

Kunstliebhaber werden die Beiträge von A und B sicherlich interessanter finden, als die von C und D, während bei den Sportliebhabern genau das Gegenteil der Fall sein wird.
Das bedeutet wiederum nicht, dass Kunstliebhaber die Beiträge von C und D unbedingt langweilig finden müssen, aber höchstwahrscheinlich wird es mit diesen bei einem reinen freundlichen Forumkontakt bleiben. Hingegen gibt es wohl gute Aussichten, dass die Kontakte mit A und B sich auch ausserhalb des Forums vertiefen können, ja, dass es sogar zu echten Freundschaften kommt.
Gleich und gleich gesellt sich gerne, sagt man bei euch auch, oder?
Wobei aber das Gegenteil nicht pauschal auszuschliessen ist.
Es bleibt aber, dass man aller Füßen dankbar sein kann, dass man sich begegnet hat, ob nur im Forum oder auch im Leben.



Ja, so sagt man: "Gleich und gleich gesellt sich gern", und ich habe das im Leben immer wieder bestätigt gefunden. Was mich betrifft, so wird mein Interesse nicht so sehr durch den Beruf geweckt, sondern durch den Inhalt der Beiträge und die Art und Weise, wie sich jemand ausdrückt. Am liebsten mag ich Berichte über das "barfüßige Alltagsleben", und so kann auch ein Beitrag, in dem jemand berichtet, daß er barfuß im Fußballstadion war, mein Interesse wekken, obwohl ich mich nicht für Fußball interessiere. Andererseits interessiere ich mich von jeher für Straßenbahnen und mag gern damit fahren (selbstverständlich barfuß), aber wenn jemand zu sehr vom Thema abkommt und sich nur noch in "Fahrschein- und Fahrplanakrobatik" verliert, mag ich solche Beiträge nicht beonders, weil dies hier kein Nahverkehrsforum ist. Da ist mir der Bericht über den barfüßigen Besuch im Fußballstadion um vieles lieber.
Ob ich mit jemandem Freundschaft schließe, ergibt sich nur im persönlichen Kontakt und betrifft Barfüßer und Schuhträger gleichermaßen. Natürlich sind gemeinsame Interessen für eine Freundschaft wichtig, aber ich meine, daß es vor allem auf den Charakter ankommt.

Zitat von Tiziana
Ich danke dir und den anderen auch für die netten Worte zu meinen Deutschkenntnissen. Ich gebe auch zu, dass ich ziemlich viel tue, um sie stets auf einem anständigen Niveau zu halten. Ich lese regelmäßig viel auf Deutsch, gucke deutsches Fernsehen, skype oft mit meinen Freunden in Deutschland und komme so oft wie möglich auch zu Fortbildungskursen in euer schönes Land, das ich mittlerweile auch als meins ansehe.

Interesse am Deutschlernen gibt es in Italien nicht so viel, aber die, die sich trauen, eure angeblich schwere Sprache zu lernen und dabei eine Leidenschaft für sie und eure Kultur entwickeln, meistern es dann meistens gut.
Ich glaube aber, es gibt keine leichten Sprachen. Deutsch fand ich auch nie soo schwer. Das liegt wohl an meiner tollen Lehrerin im Gymnasium, die mir die Liebe zu Deutsch und Deutschland vermittelt hat, wofür ihr sehr dankbar bin. (Bedauerlicherweise konnte ich ihr das nicht oft genug sagen. )



Meine (leider meist fett gestiefelte) Nichte war in den letzten beiden Jahren dreimal in Italien (Rom, Napoli und Salerno) und ist ganz verliebt in dieses Land. Im Sommer wird sie auf ein Gymnasium wechseln, in dem sie die Möglichkeit haben wird, Italienisch zu lernen. Ich hatte diese Möglichkeit in der Schule nicht, sondern mußte mich mit der "Vorgängersprache" Latein begnügen, die mir immerhin die Möglichkeit bietet, etwas dazuzuverdienen, indem ich Nachhilfestunden in Latein gebe. Immerhin ist Italien das Land, aus dem unsere zuerst durch die Römer vermittelte Kultur stammt, und ich habe es immer bedauert, daß es dem Kaiser Augustus im Jahre 9 n. Chr. nicht gelungen war, Germanien dauerhaft zur römischen Provinz zu machen.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

01.03.2012 14:31
#26 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Hi Andy,

hier kann jeder im Rahmen der Forumsregeln schreiben, "wie es ihm aus der Tastatur kommt". Von einer Absenkung des Niveaus, die dazu noch künstlich herbeigeführt werden soll, halte ich gar nichts, und erst recht bezweifele ich, daß dadurch mehr junge Leute in unser Forum gelockt werden.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

09.03.2012 04:58
#27 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Seyd gegrueszet!

Zitat von Markus U.
...

wenn ich mir überlege, wer so alles im Forum schreibt, so sind wir trotz aller Unterschiede im einzelnen eine relativ homogene Gruppe. Das typische Mitglied dieses Forums ist männlich, 40 bis 60 Jahre alt, alleinstehend, hat zumeist einen höheren Bildungsabschluß und ist vorzugsweise in einem naturwissenschaftlich- technischen Berufe tätig. ...




Alter stimmt bin ja selber 41.
Alleinstehend stimmt nur, wenn verheiratet sein dazuzählt
Und mein Beruf hat nix naturwissenschaftliches und Technik auch nicht außerhalb der heut üblichen Norm im Berufsalltag.

Ich wußte das ich nicht in eine Rubrik zu zwängen bin!

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 310

26.06.2012 17:41
#28 RE: Typische Eigenschaften von Barfußläufern? Zitat · antworten

Wie wäre es mit "Interesse für die Umwelt", schliesslich ertasten wir sie noch zusätlich mit den Füssen?
Das setzt doch ein Interesse voraus. Oder ist das völlig abwegig? Grüsse: Toivo


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen