Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 324 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

28.10.2012 06:42
Es schneieled es beieled, es gohd n kalder Wend... Zitat · antworten

Gestern hatten wir ja den ersten fetten Wintervorgeschmack bekommen.
Bei mir in Althengstett hat es den ganzen Tag vor sich hingeschneit. Nicht übermässig viel, aber bis Abends waren auch die Strassen weiss, nachdem sie soweit abgekühlt waren das der Schnee nicht mehr schmolz.
Ich hatte den halben Tag verpennt und den Rest der Zeit damit verbracht die Spuren der gestrigen Kochorgie mit anschliessendem Essen mit Freunden zu beseitigen. Wir hatten ja auch lang getagt und viel Spaß gehabt .
Da ich noch voll im Aktivitätsmodus stand musste ne Beschäftigung her, also bin ich erst mal raus, hab die Schneeschippe gesucht und gefunden und hab vor m Haus mal klar Schiff gemacht. Dazu auch noch gleich bei den Nachbarinnen die mit ihren 80 Jahren, eine sogar 93 das nicht mehr tun sollten (auch wenn man sie schwer davon abhalten kann ).

So, ich war also schon mal in Strassenoutfit unterwegs, also hab ich mir gleich noch meinen Rucksack geschnappt um beim Neukauf noch etwas einzukaufen. Viel brauchte ich nicht, da ich Heut Mittag nicht kochen brauch, ich geh mit den Freunden mit denen ich den Freitag Abend verbrachte essen.
Nach dem Einkaufen führe mich mein Weg normal nach rechts gen Ortsmitte wo ich wohne. Aber irgendetwas zog mich nach links. Da ich meinen Gefühlen eigentlich meist trauen kann gab ich dem Drang nach.
Mein Weg führte mich in Richtung Ostelsheim (was komischerweise von uns aus gesehen tatsächlich im Osten liegt ) und ich machte nach knapp nem Kilometer kurz halt an nem Pferdehof, da ich dort Rauch aus dem Backhäuschen aufsteigen sah. Hab dort noch n schönes rustikales Bauernbrot erstanden, 2 St. Zwiebelkuchen verdrückt und 2 Viertele getrunken.
Dann bog ich in südlicher Richtung ab und schlenderte durch Wiesen, Felder und Wald gen Gechingen. Nach weiteren 2Km schwenkte ich nochmals nach rechts, was mich nach gleicher Wegstrecke direkt zum Truppenübungsplatz der KSK Calw brachte.
Von dort aus ging ich noch nen Km zum Täfelberg, von welchem man nen super Blick auf meinen Heimatort hat.
Nun hatte ich noch knapp 1,5Km bis zu mir nach Hause, welche aber eh nur bergab verlaufen.
Da ich gemütlich unterwegs war brauchte ich (mit der Fresspause) so 2,5H für die erste Wintertour der anbrechenden Saison.
jetzt weis ich auch was mir, so schön die wärmeren Jahreszeiten auch sein mögen, die ganze Zeit gefehlt hat. Nicht nur die Kälte und der Schnee, nein, auch die damit entstehende Ruhe, welche nicht nur dadurch entsteht das auf Feld und Wiese keine Traktoren oder Mähdrescher unterwegs sind, sondern da der Schnee sämtliche Geräusche (hauptsächlich die der naheliegenden Bundesstrassen) schluckt.

Ich werd jetzt erst noch 2H pennen, dann Formel1 mit Freunden im Chat schauen und danach gehts essen und dann auf die nächste Tour .

Wünsch Euch Allen nen schönen Sonntag.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Leo Offline



Beiträge: 692
Punkte: 484

28.10.2012 10:24
#2 Ruhe im Schnee? Zitat · antworten

Hallo,

Zitat von Engel
Gestern hatten wir ja den ersten fetten Wintervorgeschmack bekommen.
Bei mir in Althengstett hat es den ganzen Tag vor sich hingeschneit. Nicht übermässig viel, aber bis Abends waren auch die Strassen weiss, nachdem sie soweit abgekühlt waren das der Schnee nicht mehr schmolz
….
jetzt weis ich auch was mir, so schön die wärmeren Jahreszeiten auch sein mögen, die ganze Zeit gefehlt hat. Nicht nur die Kälte und der Schnee, nein, auch die damit entstehende Ruhe, welche nicht nur dadurch entsteht das auf Feld und Wiese keine Traktoren oder Mähdrescher unterwegs sind, sondern da der Schnee sämtliche Geräusche (hauptsächlich die der naheliegenden Bundesstrassen) schluckt.



Den ersten Teil kann ich bestätigen - den 2. ganz und gar nicht: In unserem Hof ist gerade übermäßige Geräuschentwicklung beim Bau des ersten Schneemanns dieses Winters festzustellen!

Gruß

Leo


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

31.10.2012 11:48
#3 RE: Es schneieled es beieled, es gohd n kalder Wend... Zitat · antworten

Hi Engel,

bei mir bestand der "Vorgeschmack" darin, daß ich am Sonntag Eis von der Windschutzscheibe meines Autos kratzen mußte, wobei ich aber nicht barfuß war, weil ich mich anschickte, zur Göttlichen Liturgie zu fahren. Als ich am Nachmittag jemanden von der S- Bahn abholte, fand ich den Boden allerdings "lausig", weil der Aufenthalt im Freien zu kurz war, als daß sich die Füße daran hätten gewöhnen Können. Schnee ist indessen bei uns nicht gefallen, und ich hoffe auch, daß er uns heuer erspart bleibt, denn seit ich aus dem Kindesalter heraus bin, kann ich keinen Schnee mehr brauchen.

Barfüßige Herbstgrüße,
Markus U.


«« Kuriosum
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen