Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Archiv Offline



Beiträge: 183
Punkte: 183

09.06.2009 18:34
Missverständnis Zitat · antworten

Archiv
Engel Verfasst am: 06.04.2009, 11:39

So Leute, am Samstag hab ich mal wieder was lustiges erlebt, obwohl (oder vielleicht gerade deswegen) es durch n kleines Missverständnis zu der Situation kam.

Ich hab vor Monaten mal hier in Althengstett im Laden ne ca. 35jährige Frau mit ihren beiden Kiddis (ca. 7 und 8 Jahre) getroffen. Als ich gerade an ihr vorbei gehen wollte sprach sie mich mit den Worten an:
"Könnten meine Söhne Ihnen vielleicht mal ne Frage stellen?"
Ich beantwortete dies mit einem netten "Klaro, was wollt Ihr denn wissen?"
Obwohl ich schon genau wusste was jetzt kommen würde, habe ich geduldig gewartet bis der Ältere mit seiner Frage, "Warum laufen Sie immer Barfuß?" fertig war.

Wer mich schon etwas besser kennt, kann sich denken, das meine erste Antwort mal wieder n Joke wurde
Deshalb hab ich den Beiden gesagt, ich würde an ner schweren Lederallergie leiden, denn jedesmal wenn ich morgens aufwachte und meine Füße noch mit meinen Stiefeln beschuht war, hatte ich übelste Kopfschmerzen und fühlte mich total zerschlagen

Gleich darauf erzählte ich ihnen aber den wahren Grund meines BF-seins, welchen sie cool fanden und auch sagten sie würden im Sommer auch öfters mal ohne Schuhe rumlaufen.

Wie gesagt, das ganze liegt schon n paar Monate zurück und ich hab schon garnicht mehr dran gedacht, als ich am Samstag mit 2 meiner Brüder in Calw im Kaufland unterwegs war.
Als ich aus dem Fahrstuhl kam sah ich genau diese Frau wieder (man trifft sich immer zweimal im Leben ) und begrüßte sie mit dem üblichen Hallo.
Sie grüßte zurück und sagte dann noch:
"Da hast Du mir aber was angetan mit der Antwort an meine Söhne."
Ich fragte sie warum.
Sie meinte dann, das ihre Söhne jedesmal wenn das Gespräch auf mich kommt (was bei uns im Ort wohl öfters der Fall zu sein scheint), ihre Söhne den Leuten erzählen, ich hätte ne Lederallergie

Ihr seht, nur durch n kleines Missverständnis kann es durchaus auch zu sehr lustigen Situationen kommen.

Sodele und ich werd jetzt Essen machen und dann das bombige wetter ausnutzen und im Garten etwas arbeiten.

Wünsch Euch noch ne schöne, sonnige BF-Woche
_________________
Gruß Engel


Archiv Offline



Beiträge: 183
Punkte: 183

09.06.2009 18:36
#2 RE: Missverständnis Zitat · antworten
Archiv
Charles B. Verfasst am: 06.04.2009, 15:18

Zitat von Engel
Deshalb hab ich den Beiden gesagt, ich würde an ner schweren Lederallergie leiden, denn jedesmal wenn ich morgens aufwachte und meine Füße noch mit meinen Stiefeln beschuht war, hatte ich übelste Kopfschmerzen und fühlte mich total zerschlagen

Den Spruch klaue ich Dir. Made my day

Rock'n'Roll

Charles

Archiv Offline



Beiträge: 183
Punkte: 183

09.06.2009 18:40
#3 RE: Missverständnis Zitat · antworten
Archiv
Jay Verfasst am: 07.04.2009, 12:06

Hi Engel,
auch ich wäre über dieses Imagekomponente, die nun ausgerechnet schwerpunktmäßig verbreitet wird, nicht so recht happy, weil sie im Grunde genommen vor den Leuten psychodimensional irgendwo den Charakter von Schwäche, eines Handicaps offeriert - so könnte das Getuschel durchaus einen ca.-Wortlaut entwickeln wie: "Der Ärmste - kann keine Schuhe tragen, weil er diese Allergie [will heißen: Überempfindlichkeit] gegen 1 oder mehrere chemische Kompononenten an/in Schuhen hat (die andere Leute mühelos vertragen)..."

So kommt das dann 'rüber als "Hat eine Art von Behinderung, die ihn nicht schuhtragefähig macht..."

Ohne mir bisher über das Bestehen dieser unschönen Möglichkeit bewußt gewesen zu sein, arbeite(te) ich eigentlich schon immer recht plump darauf hin, daß es über mich heißt: "Er macht das einfach. Findet das für sich bequemer & angenehmer." Ein Hauch von Mystik, weshalb jemand BF geht, empfiehlt sich also doch eher & allgemein, was zumindest für mich die Lehr' aus dieser Geschicht' ist.

Eigentlich merkwürdig, daß von den beiden Jungs bislang keinem aufging: "Schläft in Stiefeln, wacht dann auf & klagt über Kopfschmerzen, allgemeines schweres Krankheitsgefühl... MOMENT 'MAL, DA KANN DOCH WAS NICHT STIMMEN ... wer schläft denn schon in Stiefeln...?!"

Diese Erleuchtung, verarscht worden zu sein, & daß BF in Wirklichkeit aus ganz anderen Gründen praktiziert wird, kam offenbar bis jetzt nicht [oder doch?, Anzeichen dafür fehlen allerdings]. So hab' ich die Story aufgefaßt; trotzdem war ich mir beim Lesen nicht gänzlich sicher, was nun eigentlich Sache ist...

Diese Leder- & Chemikalienunverträglichkeiten gibt es ja tatsächlich, es gibt de facto Leute, die Kleider (& insbesondere Schuhe aus den meisten hierfür typischen Materialien) nicht tragen können & deren gesamter Organismus hierauf heftig antitoxisch reagiert. Solche Berichte waren in einem Forum namens "Franco´s BF-Zone"¹ zu finden. Die 2 Leute wirkten auf mich glaubwürdig; sie machten absolut nicht den Eindruck, sich einfach einzubilden, nach dem Anziehen von Schuhen sowas wie den anaphylaktischen Schock² zu erleiden.

Die Sache mit Gefahrstoffen in, an & um Schuhe(n) offeriert eine ganz neue Idee, von der ich es für zweckmäßiger halte, sie in allgemeinerem Zusammenhang an anderer Stelle weiterzuentwickeln.

Einen schönen BF-Tag noch, Jay (hier ist er zwar schön & auch BF, aber von meiner Auftrags/Finanzlage äußerst trist).
---------------
¹ geschrieben habe ich dort wg. der unscharfen/fehlenden Fetischismusabgrenzung nie; Descalzar spielte gegen Ende des alten HBF eine Zeitlang mit dem Gedanken, dorthin überzuwechseln, unterließ das aber aus genau diesem Grund.

² Reaktion bestimmter Personen auf Zufuhr geringster Mengen körperfremden Eiweißes, welches nicht über den Magen/Darmtrakt normal zerlegt wurde, mit heftigsten Immunreaktionen (evtl. Höchstfieber), Kreislaufkollaps, ohne Notarztversorgung Tod. Möglich z. B. durch das bei Wespen-/Hornissenstichen in die Blutbahn injizierte Histamin. Lt. Wikipedia kann der A. S. auch durch bloßen Hautkontakt mit den entsprechenden Substanzen ausgelöst werden, wenn auch nicht mit lethalem Ausgang, sodaß sich das Argument [Schuhe können u. U. lebensgefährlich sein] allerdings nicht bemühen läßt.

Archiv Offline



Beiträge: 183
Punkte: 183

09.06.2009 18:42
#4 RE: Missverständnis Zitat · antworten

Archiv
Engel Verfasst am: 07.04.2009, 18:32

Na ja Jay, ich denke wenn die das erste mal mit Schuhen an den Füßen im Bett aufwachen und nen Kater haben werden sie den Spruch endlich verstehen
Kommt Zeit kommt Rat.
_________________
Gruß Engel


Archiv Offline



Beiträge: 183
Punkte: 183

09.06.2009 18:43
#5 RE: Missverständnis Zitat · antworten

Archiv
Jay Verfasst am: 08.04.2009, 02:42

Hi Engel,
dieses beschriebene Vorkommnis dürfte dann wohl noch in der prä-BF-kognitiven Lebensphase eines Menschen (die meisten durchlaufen ja die üblichen Stadien wie prä-pubertär, pubertär, prä-adoleszent, adoleszent & entwickeln sich dann nicht mehr weiter¹) stattgefunden haben. Unzählige Male bin ich zwar sternhagelvoll ins Bett gesunken & war derart schwächlich, daß meine Kräfte nicht mehr zur Entledigung von Schmuddeljeans & -pullover (verölt, verdreckt, wenn z. B. vor´m fröhlichen Beisammensein² was am 4rad gemacht wurde) ausreichten, aber, um mich evtl. vorhandener Fußverpackungen zu entledigen (wenn Winter war), reichten sie noch. Es ist sowas wie ein Reflex³.

Nüchterne BF-Grüße aus einer Schlafpause, Jay
---------
¹ Es gibt jedoch auch Frühreife. Ca. Jan/Feb 2007 schrieben 'uns' im alten HBF einmal ein 12jähriger & seine 8jährige Schwester. Die waren gar nicht schlecht; man hatte durchaus den Eindruck, daß da bereits mehr dahinter ist. Viele machten ihnen damals Mut ("wenn Eurem BF jemand Steine in den Weg legen will, meldet euch"). Indes, es blieb bei diesem einzigen Beitrag. Wahrscheinlich hat da das Establishment-Elternhaus 'was abgewürgt.

² Als meine Kumpane & ich so im Alter von ca. 17 ... etwas über 20 waren, hätte das Amerika der Prohibitionszeit seine helle Freude an uns gehabt. Was wir an Alkohol vernichtet haben, hat auf keiner Kuhhaut Platz.

³ Man kann manchmal auch (z. B. in Restaurants) Kinder beobachten, die sich spontan (möglicherweise unbewußt) wechselseitig mit den Füßen die Schuhe abstreifen & dann die Socks ausziehen.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen