Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Gretchen Offline



Beiträge: 6

21.05.2016 21:40
Hi Zitat · antworten

ich bin Gretchen, 62 Jahre jung.(Spreiz-Plattfüße samt Hammerzehen) Hab seit Sept. 2015 Barfusschuhe an den Füssen ,gehe zuhaus barfuss - da wir aber Fliesen fast in jedem Zimmer haben und bisher ich mir nicht traute, im Winter barfuss unterwegs zu sein, zähle ich mich hiermit zu den Anfängern. Der Grund: Ein Orthopäde verschrieb mir Einlagen, die ich aber nie abholte, denn ich bin Gegner von solchen "Hilfsmitteln" -das ist leider nur Symptombekämpfung ,aber ändert nix an der Ursache und verbessert auch nicht. Hab ne schmerzende Stelle am linken Fußballen - tut auch beim barfusslaufen weh.
Es wird noch ne Weile dauern ,bis ich positives berichten kann. Aber ich hab ne Frage: Ich bekomme in den Barfussschuhen (Leguano)schwitzende Füße und blödsinnigerweise dann - meist auf Asphalt - Blasen (3 cm durchmesser)auf der Fußsohle im Fersenbereich.
Hat einer von euch eine Idee, was ich dagegen tun kann?

Jetzt im Sommer werde ich des öfteren mich der Schuhe entledigen - hab halt immer noch Sorge um den Untergrund - Verletzungsgefahr.

Herzliche Grüße

Gretchen


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

22.05.2016 08:43
#2 RE: Hi Zitat · antworten

Hallo Gretchen,

herzlich willkommen in unserem Forum! Schön, daß die Frauenquote verstärkt wird Aller Anfang ist schwer. Mit der Zeit aber gewöhnen sich die Füße an den verschiedenen Untergründen. Am Anfang piekst es natürlich schon noch, denn es hat sich ja noch keine solide Lederhaut an den Sohlen gebildet.

Sind diese "Leguano"- Barfußschuhe aus Latex oder derartigem Material? Ich kenne sie nicht, doch ich denke, daß man in den Dingern leicht schwitzt, weil die Füße keine Luft bekommen. Sind die Schuhe vielleicht ein bißchen zu groß? Das würde die Blasen erklären. Das einfachste wäre diese Dinger ganz wegzulassen, denn ich könnte nun auch nicht sagen, was gegen die Blasenbildung hilft. Vielleicht haben andere Mitglieder eine Idee...

Schön, wenn Du nun im Sommer immer öfter auf Schuhe verzichtest. Am Anfang nicht gleich eine Riesentour laufen, sondern nach und nach immer mehr, damit sich die Füße daran gewöhnen.

Ich habe Dich nun für das gesamte Forum freigeschaltet und freue mich auf Deine Beiträge. Viel Spaß hier und Kurzweil! Wenn Du Fragen hast - kannst sie immer gerne stellen.

Liebe Grüße

Kerstin






Non est ad astra mollis e terris via


André Uhres Offline




Beiträge: 631
Punkte: 3

22.05.2016 16:45
#3 RE: Hi Zitat · antworten

Hallo Gretchen,

es freut mich auch, wieder eine Frau hier begrüßen zu dürfen, herzlich willkommen!

Ich glaube, Kerstin hat auch recht, was deine Fußprobleme betrifft. Lass die Leguanos doch möglichst ganz weg und mach leichtere Barfußspaziergänge in der Natur, die du schrittweise ausdehnst. Nur so ist es dir möglich, deine Fußsohlen zu festigen, und schon nach wenigen Wochen wirst du positive Auswirkungen feststellen. Das Verletzungsrisiko wird geringer werden und du wirst auch deine Leguanos in Zukunft besser vertragen, wenn du sie mal wirklich brauchst. Bei den aktuellen Temperaturen wirst du sie wohl kaum benötigen, außer wenn der Untergrund mal nicht so barfuß-freundlich ist. Aber dann kannst du auch gewöhnliche Sandalen nehmen, darin schwitzen die Füße nicht so leicht wie in geschlossenen Schuhen.

Liebe Grüße und viel Spaß im Forum und beim Barfußlaufen,
André


Gretchen Offline



Beiträge: 6

22.05.2016 20:40
#4 RE: Hi Zitat · antworten

danke für Eure netten Empfehlungen und dass ich hier schreiben kann - :-)
Die Leguanos sind leider schon die Größe S, und ja, ich rutsche -auch mit dünnen Socken- drin. Mein "Ballengang" ist wohl etwas daneben und ich muss quasi von vorn lernen - hab wohl zu schnell euphorisch auf Barfuss umgestellt - ging ja auch anfangs gut -aber jetzt brennen die Fersenränder. Ich hatte ne kurze Einführung mit Übungen für ein Wochenende, hab schon ne Ahnung ,wie es richtig gehen sollte. Jetzt passen mir meine "normalen" Schuhe nicht mehr ,weil die Füße breiter wurden und aufgrund meiner Hammerzehen links bekomm ich nach kurzer Zeit Hühneraugen. Leicht verflixte Situation.
Die Empfehlung, mich mit barfuss zu beschäftigen ,bekam ich von ner Heilpraktikerin, da ich am linken Ballen ne schmerzende Stelle habe, die nicht weggehen will. Die tut auch jetzt beim Auftreten höllisch weh.

Ich darf also üben, üben, üben. Kann es denn sein, dass hier irgendwer aus der Nähe von Heilbronn/Neckarsulm ist?

Die Adresse hier hab ich von nem Buch: Ein Jahr barfuss - Sabrina Fox. Tolles Buch......

lg Gretchen


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen