Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 385 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

07.09.2009 12:02
Menschen vergessen Zitat · antworten

Gestern ist mir was komisches (oder auch trauriges) passiert.
Ich pflege ja zu meiner Exfreundin immer noch ein sehr gutes Verhältnis und wir sehen uns auch wann immer es möglich ist. Diese Treffen ereigneten sich aber in letzter Zeit aber eher nur, wenn sie zufällig in der Nähe war und gestalteten sich ausnahmslos als Indoortreffen bei mir zu Hause.
Am Samstag war ich Abends bei nem Freund und musste dessen Gäste begrillen, als plötzlich mein Handy bimmelte. Schon am Klingelton und dem auf dem Dissi erscheinenden Bild konnte ich bemerken, das es sich um meine Ex handelt. Ich ging ran und sie erzählte mir freudestrahlend, das sie sich soeben nen Hund gekauft hatte. Es handelt sich dabei um ne Mischung aus Leonberger (Mutter) und Bernersenner (Vater). Da ich net viel Zeit hatte, verabredeten wir uns für den nächsten Tag zu nem Spaziergang mit der kleinen Töle.
Am Sonntag Mittag kam sie dann mit dem "Kleinen" bei mir an. Der war gerade mal n halbes Jahr alt, aber schon so groß wie n ausgewachsener Schäferhund.
Nachdem er erst mal ne große Schüssel Wasser bei mir lergeschlabbert hatte gingen wir los. Bei mir im Ort muss man ja GsD net all zu weit gehen um ins Grüne zu kommen. Nachdem wir schon ne halbe Stunde unterwegs waren wurde mir bei nem Ausspruch meiner Ex schlagartig klar, das Menschen doch sehr schnell vergessen. Sie meinte nämlich plötzlich als sie an mir heruntersah mit erschrockenem Gesicht:
"Wo hast Du denn um Gotteswillen Deine Schuhe gelassen?"
Ich konnte daraufhin zuerst überhaupt nix entgegnen, da mir schlichtweg die Worte fehlten. Gerade sie musste doch wissen, das ich nie welche trage. Sie hat mich noch nie mit Schuhen gesehn, da ich, als ich mit ihr zusammen kam schon keine mehr besass.
Erst nach einer Pause von ca 20 Sek bemerkte sie dann:
"Achso, stimmt ja, Du trägst doch gar keine Schuhe mehr."

Dieses Phänomen des Vergessens bemerke ich auch jedes Jahr, wenn es etwas kälter wird und mich dieselben Leute jährlich fragen, ob es mir nicht zu kalt sei, oder ob es mir nix ausmacht in dem gestreuten Salz zu laufen und mir wieder aufs neue versichern, sie könnten das nicht tun.
Und bald wird es wieder soweit sein

In diesem Sinne wünsch ich Euch noch ne sonnige Woche, in der wir unserem liebsten Hobby fröhnen können.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

17.09.2009 04:33
#2 RE: Menschen vergessen Zitat · antworten

Hi Engel,
also wie´s DAS gibt, ist mir nach meiner ganzen bisherigen Erfahrung schleierhaft. Würde ich dich nicht persönlich kennen, hätte ich erhebliche Schwierigkeiten, dieser Geschichte Glauben zu schenken - ich würde sie auch nicht als komisch (oder mit dem gewissen Barfüßerstolz als traurig) bezeichnen, sondern eher als seltsam bis absolut unverständlich.

Ich möchte jetzt die Sache auch nicht restlos analysieren (wie ich das eigentlich zu oft mache), sondern einfach meine erheblich abweichenden eigenen Erfahrungen parallel dazustellen.

Natürlich weiß ich jetzt nicht (& es geht mich auch nichts an), wie lange ihr zusammen wart & wie lange das her ist. Solltet ihr aber wenigstens einige Monate & noch vor nicht allzu langer Zeit noch zusammengewesen sein, waren meine Erfahrungen in diesem Fall folgende:

In allen 6 bisherigen Fällen ging die Beziehung in die Brüche, weil wir uns irgendwie auseinandergelebt hatten & "meine" Holde dann plötzlich, sang & klanglos einen 'Anderen' hatte (in den meisten Fällen). Dennoch hat "Sie" aber eine sehr signifikante Persönlichkeitsmarotte wie nämlich mein [Rücksichtsloses BF auch auf nobleren Parties, sodaß "Ihr" mitunter in "Gesellschaft" flau wurde] auch nach Jahren noch im Gedächtnis behalten. Es besteht nun ein wesentlicher Unterschied in der Psychodimension der Ex-Freundin mir gegenüber (verglichen mit deinem Fall); dies ist nämlich zynische Verachtung. So sagt "Sie" dann bei einem zufälligen Zusammentreffen mit mir (wenn z. B. "ihr" Neuer ebenfalls unmittelbar "bei ihr" ist) herablassend: "Na, immer noch barfuß?" - & der süffisante Blick, den "Sie" dann auf "ihren" ehemaligen "Spinner" wirft, ist dann derselbe, den ich in den allermeisten Fällen auf das 4rad ihres neuen Freundes werfe... wenn da kein(e) allergrößte Mercedes S-Klasse, 7er BMW oder Gleichwertiges steht - & ein(e) neuere(r) als meine(r) muß es sowieso sein - auch in den Endphasen der ehemaligen Beziehung war mein Geld & der von mir zur Verfügung gestellte Lebensstandard von "ihr" immer gerne gesehen...

Ich muß sagen, daß ich jetzt einstweilen überfordert bin, zu sagen, wie lange es typischerweise dauert, wenn man mit einer anderen Person zusammen ist, bis diese bemerkt, daß man gänzlich unten ohne ist. Bei meiner Mutter klarerweise < 1 Sekunde; bin ich z. B. in ein neues Haus eingezogen & mache mit anderen Insassen aufrecht stehend/gehend den 1. gemeinsamen Mini-Spaziergäng zum Briefkasten oder Müllcontainer, sich auf Augenhöhe im Treppenhaus oder auf der Hausvorplaza unterhaltend, ein paar Minuten (oder es wird gar nicht bemerkt oder nicht geäußert, sollte die Handlung nach den paar Minuten beendet sein). Den [Ein paar Minuten]-Delay, bis das "Sie haben ja gar keine Schuhe an!" kommt, kenne ich jedenfalls in relativ vielen Lebenslagen "mit" Personen, die mich nicht kennen - sehr intensiv schaut der Mensch offenbar anderen Menschen nicht auf die Füße, jedenfalls bei Actions, die im Stehen begangen werden. Beim bequemen Sitzen mit übereinandergeschlagenen Beinen in 'offenen' Sesseln z. B. in Hotel-Lounges ist das selbstverständlich etwas anderes. Dann scheint´s (ist jedoch unsicher!) auch sowas wie einen Kirchen-Effekt zu geben - außer natürlich solchen Zeitgenossen, die andere sofort mit kritischem Check beäugen, ob sie der 'Würde des Ortes' entsprechend gekleidet sind, könnte die extreme Problemlosigkeit von [BF in der Kirche] statt auf "christlicher Tolerenz & Nächstenliebe" auch darauf beruhen, daß nicht wenige einfach irgendwo gar nicht wahrhaben* wollen, daß jemand an einem solchen Ort BF läuft. Man beobachtet das auch an anderen Kulturheiligtümern, aber selbstverständlich keineswegs bei allen!

Zitat von Engel
Dieses Phänomen des Vergessens bemerke ich auch jedes Jahr, wenn es etwas kälter wird und mich dieselben Leute jährlich fragen, ob es mir nicht zu kalt sei, oder ob es mir nix ausmacht in dem gestreuten Salz zu laufen und mir wieder aufs neue versichern, sie könnten das nicht tun.
Und bald wird es wieder soweit sein


Das erlebe ich - als Kälteweichei - genau anders 'rum. Die Leute schauen darauf, wann ich nicht mehr BF bin (insbesondere, wenn dann im November die weiße Scheiße kommt) & kommentieren es manchmal wohlwollend mit "Jetz wird´s koid, ha?" [bayerisch für: Jetzt wird´s kalt, nicht?]. Oft werde ich aber auch getriezt: "Agäh, so koid is' doch no ned" [Ach geh, so kalt ist es doch noch nicht] bzw. im Feb/März: "Agäh, so koid is´doch nimma" [Ach geh, so kalt ist es doch nicht mehr]. Der [BF verpflichtet]-Effekt kommt...
Besonders stark hab' ich das erlebt, als ich in Freising noch der stadtbekannte bunte Hund war (die Town ist inzwischen mit fast 50 000 Ew. zu groß & zu anonym geworden).

So bleibt das ganze Enigma, daß hier ein Kleinstadt-"Publikum", bestehend mindestens aus der zu öfteren Innenstadteinkäufen & Nachtlebenszwecken aufgesuchten Geschäfts- & Gastronomiewelt (letztere samt deren typischer "Szene") das Permanent-BF eines charakteristischen Kunden, noch dazu mit markantem Gesicht, mit Winterbeginn partout vergißt, der weiteren Beurteilung durch die Leserschaft überlassen. Vielleicht liegt´s auch daran, daß die eben einfach partout nicht wahrhaben wollen, daß [insbesondere routiniertes] Winter-BF mötglich ist.

Zitat von Engel
In diesem Sinne wünsch ich Euch noch ne sonnige Woche, in der wir unserem liebsten Hobby fröhnen können.


Die Chancen auf einen milden, goldenen Oktober stehen nicht allzu schlecht; ich möchte trotz verheerender Finanz- & Gesundheitslage versuchen, daß man noch einmal in dieser Zeit einen Südwesttreff unternimmt. Versprechen kann ich allerdings von meiner Seite aus nichts.

Derzeit absolut nichts merkend von [BF am Morgen vertreibt Kummer & Sorgen], nix lächel, sondern dem Geld hinterherhechel', freundliche BF-Grüße, Jay.
-------------
*) So hab' ich einmal im Freisinger Dom eine alte Dame mit Hut gesehen, die - kaum hatte sie mich erblickt - einfach nur ganz kurz, schnell & irritiert den Kopf schüttelte (als wollte sie eine Sinnestäuschung "abschütteln"), dann starr nach vorne sah (& ostentativ jeden Blick auf meine Füße vermeidend).


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

17.09.2009 10:15
#3 RE: Menschen vergessen Zitat · antworten

Zitat von Jay
Natürlich weiß ich jetzt nicht (& es geht mich auch nichts an), wie lange ihr zusammen wart & wie lange das her ist.



Wir waren 2,5 Jahre zusammen und sind jetzt 1,5 Jahre getrennt.
Das Komische ist, sie hat mich auch schon ohne Schuhe kennen gelernt und mich auch noch nie mit welchen gesehn. Und trotzdem hat sie es sehr schnell vergesen, das ich keine trag.

Zitat von Jay
Ich muß sagen, daß ich jetzt einstweilen überfordert bin, zu sagen, wie lange es typischerweise dauert, wenn man mit einer anderen Person zusammen ist, bis diese bemerkt, daß man gänzlich unten ohne ist.



Bei Beginn einer Beziehung dürfte das ja wohl schon fest stehen, da man sich i.d.R. ja schon ne geraume Zeit kennt.
Bei neuen Bekanntschaften habe ich bemerkt, das es von der jeweiligen Jahreszeit abhängig ist, wie lange es bis zum "erwachen" dauert. Im Sommer können schon mal einige Treffen ins Land ziehen, bis jemand bemerkt, das man ständig ohne Schuhe rumlatscht. In den kälteren Jahreszeiten, vor allem im Winter, wird man eigentlich gleich beim ersten Aufeinandertfreffen auf die Schuhlosigkeit angesprochen.

Wünsch ne schöne BF-Woche aus dem gerade herbstlichen Althengstett

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

17.09.2009 10:34
#4 RE: Menschen vergessen Zitat · antworten

Hi Engel,
ich hab' das übrigens anders gemeint mit dem [Wie lange dauert´s, bis BF bemerkt wird]. Diese Überlegungen galten für das zufällige Zusammentreffen mit einer x-beliebigen anderen Person, nicht mit einer wirklichen Freundin.

Bitte hab' das nicht als Verhör angesehen. Ich glaube nunmehr eher, daß das hier ein skurriler Einzelfall ist. Daß einer "Ex-" ständiges, konsequentes Winter-BF nicht im Gedächtnis bleibt, ist schon echt der Hammer. Bei mir wurde es - kaum hatte die "Ex-" 'wen anders - allein schon im Sommer "zu unpassendem Anlaß" fast schon als Dachschaden, eben gerne zynisch als "BF-Tick" gewertet. & den "BF-Dachschaden" behielt "sie", auf Schickimicki umgesattelt, haßerfüllt im Gedächtnis...

Verregnete BF-Grüße, Jay


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen