Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 968 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

02.11.2009 08:26
IKEA & Physik Zitat · antworten

Hi,
@ unsere geschätzten Admin-Kollegen von 'drüben' (@ Charles B. special):

Kaum fliegt bei uns das schöne Päärchen {[Andreas & Uta] = MOB} 'raus, schon steigt im "Schweizerischen" die "fghi129"-Activity wieder stark an (naja, hihi, ist eindeutig korrelliert), ein neuer User namens "sc90013" outet sich als bekennender Frauenfußfetischist* & es meldet sich 'drüben' - im gelben HBF Official - wieder 'mal ein bootcuthippie zu Wort. Nun, man weiß natürlich nicht, ob [bootcuthippie @ drüben] = [bootcuthippie ehemals @ hier].

Dieser Name flog bei uns wg. erwiesener Identität mit MOB schon vor geraumer Zeit 8kant 'raus. Wir möchten uns natürlich nicht in das Geschehen 'drüben einmischen, empfehlen aber dennoch, sich den "bootcuthippie" 'drüben einmal genauer anzusehen, weil er ähnlich Seltsames schreibt wie unser Einstiger:

RE: Umfrage: Welcher Laden hat die schmutzigsten Fußböden :-)

Am 2. Oktober 2009 um 18:23 schreibt "bootcuthippie" im Hauptbereich des Gelben HBFs:

----------------------
Hi, also in Sachen Dreck kann ich Ikea empfehlen. Ich bekomme trotz meiner trainierten Sohle immer schwarze Füße - besonnders in der "Markthalle" unten. Die Krönung ist dann die Mampfecke mit der Hotdog-station! Da kriegst du richtig tiefschwarze Sohlen garniert mit Röstzwiebeln und Gurkenscheiben und wenn‘s hoch kommt klebt dir noch ‘ne Serviette am Haxen!! Trotz der Sauerrei immer doch recht witzig die Leute zu beobachten, wie sie auf barfuß reagieren! Check it! LG. Bootie
----------------------

Wir haben´s schon über viele Jahre gecheckt, & "IKEA. Das unmögliche Möbelhaus aus Schweden" läßt sich ohne weiteres auch "IKEA. Das vollendet BF-freundliche Möbelhaus" titulieren. Es mag vielleicht sein, daß IKEA in aller Lockerheit speziell in den warenlagerartigen Bereichen nicht ganz so akribisch putzt & schrubbt wie deutsche Branchenpendants, weil ja Besuchern das Resultat exorbitant übertrieben-gründlicher Raumpflege nicht so extrem optisch in die Augen sticht, aber so "unmöglich" ist IKEA - was insbesondere die Sauberkeit des gut & preiswert schwedische Küche verabreichenden Restaurantbereiches anbelangt - wiederum auch nicht. Da geht´s in den Filialen, die ich kenne, sogar ziemlich sauber zu, & zuhauf auf dem Boden liegende Röstzwiebeln, Gurkenscheiben mit Currysenf oder Ketchup als Klebemittel für Servietten an Fußsohlen sind sicher nicht Standard, sondern eher mit Seltenheitswert versehen.

Eine eigenartige Physik ist das - daß jemand trotz seiner "trainierten Sohlen" immer schwarze Füße bekommt - da scheint der Beitragsautor mit seinem "Training" irgedwas erfunden zu haben, daß er schweben oder fliegen kann, um mit "Training" der Schwärzung seiner Fußsohlen entgegenzuwirken zu wollen... ich würde doch sagen, daß das allein eine Sache der Schmutzigkeit des Terrains ist, auf dem man 'rumläuft - gut, man kann dem vielleicht durch Körpergewichtsreduktion via Abmagerungskur evtl. ganz geringfügig entgegenwirken oder - per Training, damit wenigstens die Fußsohlen sauberbleiben, auf Zehenspitzen durch ganz Ikea stolzieren.

"Sauerei" schreibt man mit 1 & nicht mit 2 r & eines dürfte bei IKEA kaum gelingen: Leute grad' dort in höherem als alltagsüblichen Ausmaß zu beobachten, daß sie überhaupt wahrnehmbar auf BF reagieren & dann (als unsereins) amüsiert zu sein. Das Psychoflair dieses Ladens ist nicht so...

Die besten Läden, um sich schwarze Fußsohlen zu holen, sind immer noch die Kfz-Werkstätten, würde ich sagen (Vorsicht vor nichtentgrateten, u. U. winzigen Metallteilen am Boden!). & wer gerne schwarze (& trotzdem in Wirklichkeit sogar saubere) Fußsohlen künstlich herstellen will, soll in die Apotheke gehen & sich "Carbo medicinalis" kaufen. Dies ist das chemische Element Nr. 6 (C, Kohlenstoff) in feinstpulverisierter Reinstform - & wurde früher (auch als sog. Kohle-Compretten) bei Darmbeschwerden gegeben. Sicher auch zum Einreiben der Füße geeignet (hab´s bisher noch nicht erprobt, brauchte bisher noch keine künstlich grauen oder schwarzen Fußsohlen).

Schaut ihn euch drüben 'mal genauer an, den "Bootie" (hieß er am 31.10. um 19:20 nicht "Booty"?). Der arme Kerl - muß extra bei IKEA sein Glück versuchen, um sich schwarze Füße zu holen. Ich mag tiefgrauschwarze Füße auch gerne, geh' aber deswegen nicht zu IKEA, weil man da in dieser Hinsicht kaum Glück hat.

Freundliche BF-Grüße von Jay (der vor kurzem auch gestaunt hat, daß man ewig in Bad Tölz 'rumlaufen kann & davon praktisch so gut wie keinen Grauschleier an den Füßen bekommt).
-------------
*) ist ebenfalls mit größter Wahrscheinlichkeit = MOB


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2009 09:18
#2 RE: IKEA & Physik Zitat · antworten

alleine die Frage nach den schwarzen Fußsohlen erinnert mich stark an ein Thema bei den Schweizern. Ich finds leider nicht mehr, aber letzlich ging die Frage dahin, warum überhaupt schwarze Sohlen? So im Unterton lesen konnte ich nur, daß das wohl eine spezielle Vorliebe ist für Leute, die im Allgemeinen auch aus anderen Gründen gerne nackte Füsse sehen, als wegen der Natürlichkeit.

Da das nicht meine Welt ist, stellen sich mir schon die Nackenhaare wenn jemand fragt, welcher Laden die schmutzigsten Böden hat.

Ob das fghi129-Geschreibsel noch weiter zunimmt, so genau hab ich das nicht im Blick. Nur daß dieses Menschenkind immer das letzte Wort hat, und die die ihn vorher ausgebremst hatten keine Lust mehr haben, ihre Zeit damit zu verschwenden. Wenn es der Admin selber nicht für nötig hält, da auf die Löschtaste zu drücken, sein Problem, und vielleicht für die anderen gut. So hat der Werbegeist fghi129 wenigstens dort seine Spielwiese - und hier herrscht hüben wie drüben wenigstens halbwegs Ruhe.

lg Saalenixe


mapo Offline




Beiträge: 61
Punkte: 54

02.11.2009 11:37
#3 RE: IKEA & Physik Zitat · antworten

Hab doch gedacht, das Thema kommt mir bekannt vor ...

Als ich es im HBF gesehen habe, dacht ich mir nur, was für Probleme die Welt (oder einzelne ihrer Bewohner) doch hat Hab mich dann doch zu einem Beitrag durchgerungen.

Das Thema ging mir eben schon sehr in die nicht erwünschten Thematiken. Seit doch erlich: schaut ihr nach jedem Ladenbesuch euch eure Fussohlen an ? Ich nicht. Was mir schon eher auffällt, das sind die Bodenbeschaffenheiten, bzw. Temperaturen.

Apropos IKEA, ich war vor ca. 2 Monaten dort barfuss, war angenehm, aber wie meine Füsse nacher aussahen, da hab ich keine Ahnung.

Ob ein Forum vollgemüllt wird, hängt halt schon vom Moderator ab. Wenn man jeden machen lässt, was er will, dann muss man sich nicht wundern. Ich war (nach sehr langer Zeit) letzte Woche auch mal wieder im Schweizer Forum, war ein ziemliches Chaos. Nach kurzem war ich wieder weg.
Ein Kompliment an die Moderatoren, dass sie Hier für Ordnung sorgen !!!

ciao Maurizio


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

02.11.2009 12:39
#4 "schwarze Fußsohlen": ein paar Bemerkungen Zitat · antworten

Hi Jay, hi Saalenixe, hi Maurizio,

das Thema "schwarze Fußsohlen" läßt sich kurz und knapp folgendermaßen abhandeln:

Je schmutziger der Boden, desto schwärzer die Fußsohlen. Schwarze Fußsohlen bekommt man am ehesten in Werkstätten und manchen Baumärkten, außerdem auf manchen Bahnhöfen sowie in U- Bahnstationen, hingegen kaum auf der Straße. Ich vermute jedoch, daß es im Freien einen gewissen Zusammenhang zwischen schwarzen Fußsohlen und der Temperatur geben könnte, denn bei den derzeitigen gemäßigten Temperaturen verfärben sich die Fußsohlen allenfalls leicht grau, während sie im Sommer allermeist deutlich dunkler werden. Einen Zusammenhang mit dem Trainingszustand habe ich dagegen nicht festgestellt. Interessant ist jedoch folgendes: Hat man so richtig schwarze Fußsohlen, so bewirkt auch heftiges Waschen mit Seife lediglich eine Verfärbung in Richtung dunkelbraun, während sie beim Gehen über regennasse Straßen nahezu sauber werden.

Das ist im wesentlichen schon alles, was mir zum Thema "schwarze Fußsohlen" einfällt. Daß die Fußsohlen gelegentlich schwarz werden, ist für mich einfach eine Begleiterscheinung des Barfußlaufens, genauso wie manche Handwerker sich bei der Arbeit die Hände schmutzig machen, ohne daß jemand davon viel Aufhebens machte.

Barfüßige Herbstgrüße,
Markus U.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

02.11.2009 13:00
#5 RE: "schwarze Fußsohlen": ein paar Bemerkungen Zitat · antworten

Hi Markus, hi Jay, Saalenixe und Maurizio,

es stimmt m.E. alles, was Du schreibst. Es hängt auch mit der Temperatur zusammen, wie schwarz - oder sagen wir mal besser: dunkel - die Fußsohlen werden. Wenn es im Sommer richtig heiß wird, so daß der Boden sehr warm ist, dann werden die Fußsohlen besonders dunkel. Dies hängt wohl auch mit dem Reifenabrieb der Autos zusammen, da der Verschleiß bzw. Abrieb auf heißen Asphalt/Beton entsprechend größer als bei gemäßigten oder kühlen Temperaturen ist. Die feinen Partikelchen von den Reifen liegen dann überall als Staub herum, besonders in unmittelbarer Nähe von stark befahrenen Straßen. Hinzu kommt natürlich, wenn der Sommer regenarm ist - wie zuletzt 2003, als es einen Traumsommer gab. Damals holte ich mir sehr dunkle Fußsohlen. Ich merkte aber auch oft, wenn ich irgendwo herumlief, wo es wenig Straßenverkehr gab, daß die Sohlen nur nur grau bis dunkelgrau wurden. War ich dann aber im Stadtzentrum, dann ging die Farbe in der Tat in richtung schwarz.

Dies wäre meine Meinung zur Entstehung von "schwarzen" Fußsohlen. Wenn man es richtig schwarz möchte, dann sollte man am besten über einen Kohlekeller verfügen .

Was mir immer wieder Spaß machte, ist im Sommer in Wohngebieten über die mit Kreide gemalten Kunstwerke auf der Straße von Kindern drüberzulatschen und dann eine entsprechende Barfußspur hinter mich auf dem Asphalt zu lassen. Dies machte ich gerne, als ich noch meinen "Traumjob" als Zeitungszustellerin ausübte.

Viele BF-Grüße bei heute besch... Wetter,

Kerstin


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen