Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 389 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

20.12.2009 21:51
Die Polizei - und ich barfuß beim Verkehrsunfall Zitat · antworten

Gestern abend hatte ich einen heftigen Verkehrsunfall.
Ein sturzbesoffener Fahrer knallte mir (in dem Fall: dem teuren SUV meiner Frau) vor einer Kreuzung voll ins Heck und schob mich noch auf den Vordermann.



Im Auto vor mir saß ein Ehepaar; und als es ausstieg, sah die Frau sofort, daß ich barfuß war. "Sagen Sie, gehören Sie zu den, äh, Barfüßern da? Da gibts doch so ein Ehepaar, das immer barfuß..."
Ich bejahte das, und sie meinte dann: "Ja, da habe ich Sie beide doch erst beim REWE in Lieblos gesehen!" Als ihr Mann hinzukam, wies sie wieder ganz aufgeregt auf meine Füße und erzählte ihm, woher sie mich kenne usw.
Meine Barfüßigkeit war für sie aufregender als der Unfall.

Nun, nach einiger Zeit kam die Polizei mit zwei Funkwagen. Der Beamte im ersten Auto interessierte sich nur für den besoffenen Fahrer, den er gleich einsammelte und zur Blutentnahme abtransportierte.
Im zweiten Funkwagen war ein Beamter mit einer ziemlich jungen Kollegin. Die Dame aus dem ersten Unfallauto machte den Polizisten auch gleich aufgeregt auf meine nackten Füße aufmerksam, so begeistert schien sie. Und der Polizist schaute erst verdutzt, dann amüsiert und meinte: "Sind Sie immer barfuß? Auch jetzt im Winter? Alle Achtung!", und dabei grinste er breit.

Ich muß dazu sagen, daß hier gerade mal 16 Grad minus herrschten.

Nachdem wir die Unfallstelle gemeinsam begutachtet hatten, bat er das Ehepaar zur Unfallaufnahme in sein Fahrzeug, schaute noch mal besorgt auf meine Füße und fragte wirklich teilnehmend: "Und um Sie muß ich mir wirklich keine Sorgen machen?", was ich amüsiert und freundlich verneinte.

Ich setzte mich dann in mein Auto, und nach einer Weile stieg die junge Beamtin hinzu, um nun ihrerseit mit mir die Unfallaufnahme anzugehen. Und auch sie fragte absolut freundlich und interessiert nach meiner Barfüßigkeit, und wie man das denn bei dem Wetter so macht und überhaupt...
Von allen Beteiligten kein einziges Wort der Ablehnung oder auch nur der Andeutung, daß ich vielleicht nicht alle Tassen im Schrank haben könnte.
Und vor allem: Keine einzige Silbe zum unseligen Thema: "Ja, darf man denn überhaupt barfuß autofahren?"

Man wünschte sich gute Fahrt (mein Auto sieht zwar arg, arg zerrupft aus, fährt aber noch) und frohe Weihnachten.

Liebe Grüße

Der Zausel

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

21.12.2009 13:21
#2 RE: Die Polizei - und ich barfuß beim Verkehrsunfall Zitat · antworten

Hi,
naja die Schuldfrage war in der Sache ja von vorn herein klar: a) Alkohol und B) Auffahrunfall. Insofern hatte deine Barfüssigkeit wohl "nur" Unterhaltungswert, was man angesichts von Michaels "chronischen" Erfahrungen ja begrüssen kann...

Trotzdem ist es blöd, an den Feiertagen mit einem Klapperauto rumzugurken, aber sicherlich dürfte dir ein Unfallersatzwagen zustehen. Ich glaube bloss, das wird heute nur noch für die tatsächliche Dauer der Reparatur bezahlt. Da würde ich mir sicherheitshalber Deckungszusage einholen.

Gruss
J.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

22.12.2009 11:40
#3 RE: Die Polizei - und ich barfuß beim Verkehrsunfall Zitat · antworten

Hallo Zausel,

da hat es aber wirklich ordentlich Rumms gemacht! Der muß ja ein ordentliches Tempo draufgehabt haben. Na ja, es ist natürlich schon ärgerlich, doch wichtiger ist, daß niemand der beteiligten Personen zu Schaden kam. Der betrunkene Unfallverursacher hat jetzt wohl für längere Zeit seinen Lappen los. Ist auch richtig so! Der Schaden ist schon recht groß, zumal wohl auch die Karosserie etwas abbekommen hat - bei so einem Rumms und so einer zerfetzten Stoßstange wäre das auch kein Wunder!

Sehr positiv fand ich die Reaktion der Leute - und der Polizei ob Deiner Barfüßigkeit. Es gibt scheints doch noch Leute, die nicht so restlos vernagelt wie manch andere Zeitgenossen sind.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir trotz dieses Schadens ein frohes Weihnachtsfest!

Viele BF-Grüße,

Kerstin

Ach ja: Dein altes Avatarbildchen fand ich aber schöner als dieser Fuß mit dem "Stinkezeh"...


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen