Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, Andrea & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Barfußschweiz | Hippieforum | Forum Romanum | Le-Rib - Forum français

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 321 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 670
Punkte: 248

13.04.2019 17:42
Lange gezögert - noch mal Glück gehabt Zitat · antworten

Hallo,

mittlerweile ist es fast 10 Jahre her, daß ich im Fernsehen für die Gesundheitssendung "Puls" wegen barfuß gefilmt wurde, die Sendung ist hier zu sehen:


https://www.youtube.com/watch?v=8p0hHrqkWnw

https://www.youtube.com/watch?v=A6pB5f3Rjuk


Als "Gage" erhielt ich später noch eine CD über die Sendung (habe ich verschenkt, da ich selber keinen Fernseher und keinen CD-Player habe) sowie 50 SFr in Form von Schweizer Bücherbons. Letztere schlummerten seitdem in einer Kasse, in der ich auch Reka-Checks und ähnliches aufbewahre. Leider kann man die Büchergutscheine nur in Buchhandlungen einlösen. Extra eine Buchhandlung aufsuchen? Wozu Bücher kaufen, wenn ich schon mehr als eins habe? Für andere Dinge wie Lebensmittel, Waffen, Drogen, Schuhe usw. kann ich sie nicht einlösen (wobei ich für Waffen, Drogen und Schuhe auch nur bedingt Verwendung habe). Reka-Checks kann man zwar auch nur zweckgebunden verwenden, jedoch fahre ich doch ab und zu barfuß mit öffentlichen Verkehrsmitteln (für andere Dinge, bei denen man Reka-Checks einlösen kann, habe ich auch kein Bedürfnis.

Als ich das letzte Mal Reka-Checks benötigte (Ende Februar) und bei der Gelegenheit Inventur machte, tauchten die Bücherbons wieder auf. Vermißt hatte ich sie nicht, denn in der Zwischenzeit hatte ich nie Bücher gekauft, weder für mich selbst, noch als Geschenk für andere. Fast zufällig entdeckte ich, daß die Ablaufzeit im Mai dieses Jahr war, lediglich ein Bon war noch ein Jahr länger gültig. Ein Buchladen, von dem ich vermutete, daß er diejenigen Bücher führte, die mich interessierten, liegt ja nicht gerade um die Ecke. Gab es den Laden in Olten noch, der eine gute Auswahl hatte (vor meiner Barfußzeit hatte ich dort mal ein Buch gekauft)?

Immer zögerte ich das hinaus. Wobei bei mir nicht zur Diskussion stand, ob ich barfuß oder fett beschuht in den Bücherladen gehe, der Entscheid stand von vornherein fest. Und Zeit, um mit dem Velo nach Olten zu fahren, hatte ich ja auch, da ich nur noch halbtags arbeite. Aber entweder war das Wetter zu schlecht (da wollte ich mir die Velofahrt nach Olten nicht antun, und extra Geld für die Bahnfahrt auszugeben wäre doch unverhältnismäßig gewesen), oder aber es war zu gut, daß ich mir was angenehmeres vorstellen konnte als einen Buchladen aufzusuchen.

Heute hat es aber endlich geklappt. Das Wetter war deutlich kälter als an den Tagen zuvor, dazu windig, jedoch zum Teil sonnig. So konnte ich am Nachmittag bei ca. 8°C barfuß und in kurzen Hosen nach Olten radeln und den Buchladen aufsuchen. Ich fand sogar was passendes, hängt jedoch nicht mit barfuß zusammen, sondern mit Offtopic-Fahrzeugen. Ich wurde höflich behandelt, meine Aufmachung wurde überhaupt nicht thematisiert. Schließlich war ich in einem Buchgeschäft in Olten, nicht in einem Edeka-Markt in Westerland.

Vor dem Laden die Stimme eines Kindes: "Der Mann muß aufpassen, damit er nicht in eine Scherbe tritt!" Ich habe keine Scherbe gesehen. Da das Wetter noch einigermaßen anhielt, radelte ich nicht auf dem kürzesten Weg, sondern mit Umweg über Kölliken zurück nach Zofingen.

Nun habe ich keine Bücherbons mehr, dafür zwei Bücher mehr. Mir blieb es also erspart, mich über verfallene Bücherbons zu ärgern. Ich hatte noch mal Glück gehabt!



Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


Folgende Mitglieder finden das Top: André Uhres, kerstin und Dieter aus Köln
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 457

14.04.2019 10:14
#2 RE: Lange gezögert - noch mal Glück gehabt Zitat · antworten

Köstlich zu lesen.
Danke !


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen