Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, Andrea & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Barfußschweiz | Hippieforum | Forum Romanum | Le-Rib - Forum français

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 195 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 558

10.06.2019 15:20
Donald Duck wird 85 Zitat · Antworten

Was hat Donald Duck mit barfuss zu tun ?

Richtig : seit 85 jahren watschelt er barflossig in die Herzen seiner kleinen und grossen Leser.

Gezeichnet wird Donald Duck unter anderm von dem Münchner Jan Gulbransson.
Auch er barfuss - zuletzt gesehen in der Pfingstausgabe des Münchner Merkur.

Die kann ich euch - nicht nur aus Gründen des Urheberrechtes - hier nicht verlinken.
Dafür aber seine website, und hier seine Seite mit den Presseausschnitten:

http://www.jan-gulbransson.de/Presse.html


Dominik R. findet das Top
tiptoe Offline




Beiträge: 251

10.06.2019 19:18
#2 RE: Donald Duck wird 85 Zitat · Antworten

Leider gilt das nicht für seine freundin Daisy Duck, die nicht nur absatzschuhe trägt, sondern offenbar eine völlig andere fußform hat ....


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.155

11.06.2019 13:01
#3 RE: Donald Duck wird 85 Zitat · Antworten

Die arme Daisy.

Kann oder will nicht mal mit Donald barfuß gehen...


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 558

11.06.2019 13:29
#4 RE: Donald Duck wird 85 Zitat · Antworten

wenn ich jetzt böse wäre, würde ich sagen: typisch Frau....

nein, stimmt nicht. Das wäre wirklich böse.

Es gibt mehr Barfüsserinnen als ihr denkt, bloss die meisten die ich sehe machen nicht viel Aufhebens darum.

Warum ich auf den Donald Duck gekommen bin: es war der Zeichner - und das ganzseitige Interview von ihm im Merkur, was mich beeindruckt hat.
Dazu das Foto von diesem lebensfrohen Mann mit 70 jahren in seinem Studio, ein Mann für den barfuss auch im Alter eine Selbstverständlichkeit ist.

Schade dass das Bild nicht frei im Netz verfügbar ist.
es wäre sicher ein Ansporn für all jene die sich in ihren Hütten hinterm Ofen verkriechen, weil sie sich einbilden barfuss wäre nur was für jung und gesund.

liebe Grüsse Gabriel


Jay Offline




Beiträge: 788
Punkte: 695

12.06.2019 07:53
#5 RE: Donald Duck wird 85 Zitat · Antworten

Hi zusammen,

Gesamtüberblick über Micky Maus & BF. Ich kann mich allerdings nur auf die deutschsprachigen Hefte der späten 1960er Jahre beziehen (da war ich grad' 'mal knapp 10 Jahre alt), die erschienen wöchentlich zum Preis von 35, 40 oder 45 Dpf (Deutsche Pfennig) & hatten einen Umfang von rd. 30 Seiten. Genauere Erinnerungen stehen mir leider nicht zur Verfügung. Es erschienen später auch Taschenbücher mit wesentlich größerem Umfang; ich gehe jetzt 'mal davon aus, die die Charakteristika der einzelnen Personen auch noch über geraume Zeit danach beibehalten wurden. Insgesamt sieht´s aber nicht so arg toll aus:

Donald Duck wurde schon erwähnt - den hab' auch ich niemals anders als voll BF gesehen.

Tick, Trick & Track waren stets voll BF - sollten das nicht die Kids von Donald & der ebenfalls bereits erwähnten Daisy sein?

Onkel Dagobert trug als reicher Mann stets sog. Gamaschen (kenne diese amerikanischen, von Herren auf meist noblen Gesellschaften getragenen Dinger an den Füßen nicht, hab' sie in Nicht-Comicdarstellung nur in alten schwarzweißen US-Spielfilmen gesehen). Die Panzerknackerbande, die immer an sein Vermögen gelangen wollte, waren Menschen, die stets voll fett beschuht waren. Bei Onkel Dagobert´s Gattin, Oma Duck, erinnere ich mich nicht an den Vornamen, könnte aber auch sein, daß sie einfach "Oma Duck" hieß. Sie war offenbar ebenfalls in Gamaschen (scheint´s also auch für Damen gegeben zu haben) unten teilverpackt.

Professor Quack war, soweit ich mich erinnere, tatsächlich ebenfalls unten ohne, immer oder meist (könnte aber falsch sein). Dieser Gelehrte (Brillenträger & sehr groß gewachsen) war breitbandig auf Gebieten tätig, die von der nachfolgend genannten Person nicht bearbeitet wurden, also Medizin, Biologie, durchaus aber auch Soziologie & hatte ferner erhebliches mathematisches Wissen.

Mein erstes Idol, kaum konnte ich ein wenig lesen & schreiben (Alter: 6, klar): Daniel Düsentrieb. Ihm müßte hier meinerseits ein eigenes Kapitel gewidmet werden, hatte er doch in meinem Leben eine außerordentlich schicksalhafte Bedeutung - D. D. machte es möglich, daß ich doch in Situationen, in denen, wenn auch meist pseudo-zwingend, Schuhe getragen werden mußten, ich dies bedeutend leichter konnte. Meine grenzenlose Faszination für Technik rührt allerdings nicht von ihm her - die ist in der Familychronik für mich bereits im Alter von 3 Jahren verbürgt.

Mr. Gyro Gearloose - so hieß er in USA - war allerdings stets beschuht, eine Art Hühnerhabicht, relativ groß gewachsen, schlank, Träger einer recht kleinen Brille & eines kleinen Hütchens, welches mit Spannband um sein Kinn befestigt war. Er hatte außerdem O-Beine.
Wie alle wirklich großen Ingenieure hatte D. D. Assistenten - ich hatte in der Fa., in der ich einst angestellt war, mehrere, D. D. brauchte nur einen, den er außerdem - göttergleich - selber erschuf: Helferlein, die kleine Glühbirne mit menschlich-funktionalen Eigenschaften, wobei mir jetzt allerdings jemand helfen müßte, in Erfahrung zu bringen, ob Helferlein BF war oder Schuhe zu tragen hatte, ich erinnere mich nicht mehr. Recherchen sind jetzt für mich zu zeitaufwendig.

In Demut & Hochachtung verneige ich mich vor diesem großen Ingenieur (er lebt hoffentlich noch). Ich war fachlich dermaßen schwach, daß ich mich auf Unterhaltungselektronik spezialisieren mußte, Mr. D. D. beherrschte stattdessen die gesamte Technik, die gesamte Physik, die gesamte Chemie samt Bio-, die gesamte Mathematik. Obendrein war ich ein solcher Trottel, daß ich erst im Alter von 12 die Notwendigkeit zu dieser Spezialisierung für mich erkannte.

Die Aufzählung dieser Liste von markanten Persönlichkeiten ist wohl nicht vollständig. Statistisch läßt sich sagen, daß die Bevölkerung von Entenhausen wohl zu mindestens 80%, wenn nicht noch mehr, voll BF war.

Um wenigstens noch einen letzten sinnvollen Praxisbezug zum Forumsgegenstand in diesem Artikel herstellen zu können: In einer Reihe von Situationen - wenn man wg. BF dümmlich angesprochen wird - ist Selbstironie höchst angebracht, kurz & zweckmäßig. Beispiel: "Na, kannst dir wohl keine Schuhe leisten?" Antwort: "So ist es. Aber wenn Sie mir 50 € spenden wollen..." - der Ansprecher ergriff die Flucht.

Zum Konkurrenzprodukt Fix & Foxi von Rolf Kauka fällt mir nur ein, daß mindestens diese beiden (unbekannt, welcher Tiergattung die eigentlich angehörten) stets BF waren, Rest [Lupo, Oma Eusebia, Professor Knox (Pendant zu D. D.) & a.] unbekannt.

Schuhe für Fix & Foxi hätten auch wenig Sinn gemacht, es gab keinen Winter, wo´s ja bei uns Schutzschuhe für 4beinerpfoten gibt (gegen Streusalz von unten). Diese dürfen dem Tier jedoch nur angezogen werden, wenn das Tier damit einverstanden ist [für Kälteschutzmäntel im Winter (gibt´s ohnehin nur für kleine Hunde mit dünnem Fell) findet diese Vorschrift keine Anwendung]. Denn:

Wer vorsätzlich oder fahrlässig Tiere gegen deren Willen in Schuhe oder sonstige einklemmende /einzwängende Objekte an deren Körper zwingt, erfüllt damit den Tatbestand der Tierquälerei & macht sich nach Tierschutzgesetz strafbar.

Dies ist nur bei Menschen erlaubt.


Vorsicht, dies ist eine todernste Sache!

Abschließend darf ich noch - als Beleg für das einst vollendet BF-freundliche Amerika - auf Familie Feuerstein verweisen. In dieser sehr liberalen, kultivierten & gepflegten Welt gibt es einfach alles - in absoluter technischer Perfektion. Nur Fußumhüllungen jedweder Art & Flugzeuge sind unbekannt.

[BF auf der Suche nach der besseren Welt]-Grüße, Jay


Dominik R. findet das Top
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 558

12.06.2019 08:38
#6 Fußbekleidung in Entenhausen... Zitat · Antworten

... dazu gibt es im Netz von Georges Helm (Duckianer) einen

Forschungsbeitrag



Viel Vergnügen beim Lesen ...


Dominik R. findet das Top
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen