Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.
www.barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 201 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.063
Punkte: 233

23.11.2023 00:32
Konzert in der Philharmonie Zitat · Antworten

Ein unglaublich dynamisches Konzert gaben Gerald Finley (Bariton) und Julius Drake (Klavier) am 22. November 2023 in der Luxemburger Philharmonie, mit Liedern von Schumann und Schubert, französische Lieder von Duparc, und zum Schluss noch englische Lieder verschiedener Komponisten (nur Mitternacht von Britten bildete dabei ein Ausnahme und war auf deutsch). Als Zugabe gab es noch ein lustiges Trinklied von Ravel, das Gerald Finley auf französisch ansagte. Ansonsten wurde kein Wort gesprochen, nur Musik gemacht, was durch den wirkungsvollen Aufbau des Programms auch hervorragend ankam. Stürmischer Applaus belohnte die hervorragenden Darbietungen der beiden Künstler. Was mir an diesem Abend besonders gefiel, war die Wandlungsfähigkeit der Stimme von Gerald Finley, die durch das einfühlsame Klavierspiel von Julius Drake eindrucksvoll unterstützt wurde. Dabei sang Finley stets wunderbar textverständlich und gut artikuliert. Ich genoss die Musik wie immer barfuß, und wie immer hat das niemanden interessiert, hihi. Da ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war, ohne lange Wartezeiten, konnte ich problemlos auch draußen barfuß bleiben, bis zum Bahnhof in meinem Wohnort Mersch, wo ich kurz nach 22 Uhr ankam. Von dort ging es dann mit Mütze, Minimalschuhen und Handschuhen per Fahrrad zurück nach Hause.

Liebe Grüße
André


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
24%
 


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz