Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.
www.barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 227 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Bleifuß Offline



Beiträge: 216
Punkte: 60

02.12.2023 23:39
Mit dem Fahrrad zur Siegfähre Zitat · Antworten

Wir wohnen nahe bei einem schönen See mit öffentlicher Badestelle, und in der Nähe gibt es noch andere Gewässer mit Bademöglichkeiten. Einige davon sind am Unterlauf des Flusses Sieg, bis zu dessen Mündung in den Rhein. In den vergangenen Sommern haben häufiger mit den Fahrrädern kleine Ausflüge in dieses nur wenige Kilometer entfernte Gebiet gemacht.

Die Landschaft ist recht flach; in weitem Abstand zum Fluss gibt es Deiche mit Fahrradwegen darauf. Dazwischen ist viel Platz, der bei Hochwasser überschwämmt wird. Auf »unserer«, der nördlichen Seite, gibt es den »Sieglarer See« zwischen Wiesen, Feldern und kleinen Waldstücken. Wenn der Wasserstand nicht zu hoch ist, kann man ganz herum gehen oder radfahren – eine Furt ist an der Verbindung zum Fluss. Es gibt eine Liegewiese geo:50.7866,7.1392 die wir gerne aufsuchen, die man mit Enten und Gänsen teilen muss. Schwimmen ist hier nicht erlaubt (außer für Wasservögel, glaube ich …), die Füße ins Wasser halten ist im Sommer schön, bevor man weiter fährt.

Etwas abseits vom Fluss gibt es die »Eschmarer Mühle« geo:50.7874,7.1193, eine Wassermühle. Davon gab es mal mehr an dem langen »Mühlengraben«. Die Mühle ist keine kleine Wassermühle mit Mühlrad seitlich dran, sondern ein größeres Backsteingebäude mit Silos und Lagerhäusern. Vor nicht langer Zeit ist sie in Betrieb gewesen, und soll noch funktionsfähig sein, wenn auch nun Wohnungen in den Nebengebäuden sind.

Kurz vor der Mündung in den Rhein überspannt eine große Straßenbrücke die Sieg. Fast darunter liegt das Ausflugslokal »Zur Siegfähre« geo:50.76517,7.10658, das wir gerne aufsuchen. Direkt daneben gibt es eine offizielle Fluss-Badestelle, und Paddler können hier aus- und einsteigen. Da versteht es sich, barfuß einzukehren, wir hatten schon kleine Barfüßer-Treffen dort. Ab und zu sieht man auch unbekannte Leute barfuß.

Das Wirtshaus heißt nicht aus Traditionsgründen so: es gibt wirklich eine kleine Fähre über die Sieg dort, gleich unterhalb der Brücke, und nur für Fußgänger und Fahrräder (die Brücke ist sehr lang, wegen des möglichen Hochwassers, siehe Website des Gasthauses). Es ist eine Seilfähre: ein Drahtseil ist quer über das Wasser gespannt, über ein weiteres Seil mit einer Laufrolle ist der Fährkahn (etwa 5 m lang; Stahl oder Aluminium) daran befestigt. Der Fährmann legt für die Überfahrt das große Steuerruder um, hilft ein wenig mit einer Stake nach, und fast lautlos treibt die Strömung das Boot zum anderen Ufer.

Wenn wir nach dem Gasthausbesuch noch unternehmungslustig sind, setzen wir sammt Fahrrädern über und fahren auf die südlichen Seite wieder flussaufwärts. Teilweise auf dem Deich, zum Teil direkt am Ufer. Die Wege sind gesplittet oder asphaltiert, so dass man gut vorankommt – bei gutem Wetter sind aber sehr viele Leute unterwegs!

Als Radfahrer oder Wanderer hat man es recht weit bis zur nächsten Querungsmöglichkeit. In Meindorf muss es früher eine Seilfähre gegeben haben, die nicht mehr in Betrieb ist, und die nächsten Brücken für Autobahn und Eisenbahn haben keinen Fuß- oder Radweg. Schließlich erreicht man an die Alte Siegbrücke, und kommt »drüben« an einer großen Fabrik an. Hier muss man entscheiden: rechtsrum, am Schwimmbad vorbei Richtung Stadt – und vielleicht im Lieblingseiscafé eine Pause einlegen? Oder linksrum, am Ufer entlang bis fast zum »Sieglarer See«, und dann nach Hause? geo:50.7989,7.1665

Es ist angenehm bei warmem Wetter barfuß Fahrrad zu fahren – ich finde besser als mit Flip-Flops sogar, mit denen ich schonmal vom Pedal abgerutscht bin, unter Verlust der Sandale: erst Flip, und dann Flop, wie der Name sagt :-) Barfuß habe ich auch mit nassen Füßen (von der Erfrischung im Wasser) kaum Rutsch-Probleme.

/B


Folgende Mitglieder finden das Top: André Uhres, Lebenskünstler, Dieter (Bochum), Dieter aus Köln und Montanara
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.063
Punkte: 233

03.12.2023 08:32
#2 RE: Mit dem Fahrrad zur Siegfähre Zitat · Antworten

Lieber Bleifuß,

am liebsten radle ich auch barfuß, bei strenger Kälte mit Minimalschuhen, Flip-Flops mag ich gar nicht. - Was für ein Glück haben Wasservögel, wenn sie in "verbotenen" Gewässern schwimmen dürfen!

Der Name Sieg errinnert mich übrigens an eine Barfuß-Wanderung in der Wahner Heide, wo wir ein Stück der Agger folgten, die in die Sieg mündet. Das war am 1. Mai 2011:


Und hier sieht man lauter glückliche Gesichter und glückliche Füße, die bei dieser Wanderung mitmachten . Möglichweise kennst du einen oder einige dieser Barfußwanderer:


Liebe Grüße
André


Folgende Mitglieder finden das Top: Lebenskünstler und Don(MA)
Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 720
Punkte: 354

03.12.2023 16:06
#3 RE: Mit dem Fahrrad zur Siegfähre Zitat · Antworten

Hallo,

auch ich radle am liebsten barfuß. Zur Siegfähre habe ich es jedoch noch nie mit dem Velo geschafft, wohl aber zum Startplatz einer Wanderung durch die Wahner Heide. Ich kam allerdings einmal an der Fähre vorbei, als ich barfuß vom Siegburger Bahnhof zur Rheinmündung wanderte und schließlich weiter nach Bonn.
https://hobby-barfuss.de/archiv/messages/58048.htm

Am Folgetag fand die berühmt-berüchtigte Rheinsteigwanderung statt (die mit den zwei Parkplätzen).

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
24%
 


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz