Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Barfußschweiz | Forum Romanum | Le-Rib | Barfüßer willkommen

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 1.718 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Seiten 1 | 2 | 3
Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.360

25.08.2021 08:20
#41 RE: Immer noch Diskriminierung Barfüßiger Zitat · Antworten

Hallo Dirk,

Vielen Dank für Deine freundliche Antwort!

Für mich ist Barfüßigkeit keine freie Entscheidung, weil ich es als Folter empfinde, wenn ich Fußbekleidung anhabe.
Dann habe ich das permanent widerliche Gefühl, als ob besonders meine Fußsohlen und meine Zehen-Zwischenräume mit "Uhu" (Klebstoff) zugeschmiert und zugekleistert wären. Ich kann deshalb keinen klaren Gedanken mehr haben. Bei mir kommt noch hinzu, dass ich permanent Wirbelsäulen-, Muskulatur- und Faszienschmerzen habe, die auch bis in die Hirnhäute spürbar sind. Das ist Folter pur.
Um widerliche Fußgefühle zu vermeiden, müsste ich ständig barfuß sein. Aber aufgrund der oft gehässigen Reaktionen der Mitmenschen bin ich so genervt, dass ich das bleiben lasse.

Was so genannte Barfußpfade betrifft, so sind diese nicht immer zugänglich und auf wenige Quadratmeter beschränkt. Diese sind Kunstprodukte und nicht mein Lebensmittelpunkt.

Liebe Grüße von Dieter aus Hamm


Lebenskünstler findet das Top
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 821

26.08.2021 09:16
#42 RE: Immer noch Diskriminierung Barfüßiger Zitat · Antworten

Servus Dieter, auch ich empfinde es als Qual, meine Füße in Schuhwerk zu packen. Es ist zwar nicht das Gefühl dass die Zehen mit Uhu zusammengepappt wären, aber alleine schon das Gefühl des starken Schwitzen wird oft unerträglich. Und erst die Sohlen der meisten Schuhe, am schlimmsten die welche mir während meiner Lehrzeit aufgezwungen wurden - eine Goldgrube für jeden Orthopäden!

Dennoch sehe ich für mich persönlich die freie Wahl welches Übel ich bereit bin zu ertragen. Bei extremer Kälte oder Nässe hab ich Badelatschen an, wenn ich mit der Motorsäge hantiere lange Hosen und Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe.

In den meisten anderen Fällen bin ich barfuß, die manchmal schrägen Blicke ignoriere ich oder quittiere sie mit einem Lächeln. Das nimmt die Spannung. Wenn mir jemand blöd kommt und z.B. in einem Laden oder einer Kneipe fordert: bitte Schuhe anziehen, dann geh ich und geb mein Geld woanders aus. Da wo Barfüsser genauso willkommen sind wie Schuhträger,

Liebe Grüße vom Lebenskünstler


Folgende Mitglieder finden das Top: eisbaer55 und Montanara
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
SpendenKonto: MIRANUS GMBH • DE24200505501255120139 • KUNDEN-NR K6918, SPENDE FORENKONTO
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz